Ker­ber sucht den Weg aus dem Tief

Ten­nis Die Kie­le­rin be­rei­tet sich mit ei­nem Er­ho­lungs­pro­gramm auf das wich­tigs­te deut­sche Frau­en­tur­nier in Stutt­gart vor. Im Fo­kus steht je­doch ei­ne pro­mi­nen­te Rück­keh­re­rin

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Sport -

Am Abend nach dem er­leich­tern­den Fed-Cup-Sieg stie­ßen die deut­schen Ten­nis-Da­men um An­ge­li­que Ker­ber nur kurz auf den Klas­sen­ver­bleib an. Früh lös­te sich das net­te Bei­sam­men­sein im VIPRaum der Stutt­gar­ter Are­na auf. Die deut­sche Num­mer eins hat­te schon vor­her mü­de und ge­schafft aus­ge­se­hen. Und viel Zeit zum Durch­schnau­fen blieb ihr nicht. Als Ti­tel­ver­tei­di­ge­rin tritt die Kie­le­rin in die­ser Woche in der ba­den-würt­tem­ber­gi­schen Lan­des­haupt­stadt beim wich­tigs­ten deut­schen Da­men-Tur­nier an.

Am Mon­tag nach der von An­span­nung ge­präg­ten Fed-Cup-Woche ging es für Ker­ber mit ei­nem Re­ge­ne­ra­ti­ons­pro­gramm und ei­ner Fit­ness­ein­heit wei­ter. Vor ih­rem ers­ten Auf­tritt am Don­ners­tag ste­hen auch et­li­che Pflicht­ter­mi­ne mit Spon­so­ren an. „Neue Woche, neu­es Tur­nier, bei dem man wie­der auf sich selbst ge­stellt ist“, fass­te Ker­ber den Ge­gen­satz zum Team-Wett­be­werb zu­sam­men. In Stutt­gart hat die Kie­le­rin, seit Wo­chen­be­ginn wie­der die Num­mer zwei der Welt, die Chan­ce, sich aus ih­rem Tief zu be­frei­en. Hier fühlt sie sich wohl, zwei­mal nach­ein­an­der hat sie bei ih­rem Lieb­lings­tur­nier tri­um­phiert.

Die ge­wohn­te Um­ge­bung und die Un­ter­stüt­zung des Fed-Cup-Teams mit Bun­des­trai­ne­rin Bar­ba­ra Ritt­ner hat­ten ihr am Wo­che­n­en­de noch nicht ge­hol­fen, sich vom Druck ei­ner zwei­ma­li­gen Grand-Slam-Sie­ge­rin frei­zu­spie­len. Als es ge­gen Je­li­na Swi­to­li­na dar­auf an­kam, den Ge­samt­er­folg ge­gen die Ukrai­ne per­fekt zu ma­chen, reich­te ih­re Leis­tung nicht an die des phä­no­me­na­len Jah­res 2016 her­an.

„Es ist schwer, zu ver­glei­chen“, sag­te Ker­ber. Mit ei­nem Halb­fi­nal­ein­zug kann die Aus­tra­li­an-Open­und US-Open-Sie­ge­rin des Vor­jah­res wie­der die Spit­ze der Welt­rang­lis­te von Se­re­na Wil­li­ams über­neh­men. Ku­rio­ser­wei­se liegt die schwan­ge­re und pau­sie­ren­de Ame­ri­ka­ne­rin jetzt wie­der vorn, weil das Stutt­gar­ter Sand­platz-Event ei­ne Woche spä­ter als im Vor­jahr aus­ge­tra­gen wird. Ker­ber ver­liert die Punk­te vom Ti­tel­ge­winn. „Sie ist ins­ge­samt ge­stress­ter und im­mer auf dem Sprung“, schil­der­te Ritt­ner im Interview mit spox.com die Si­tua­ti­on ih­res Schütz­lings. „Das al­les liegt ihr ein biss­chen im Ma­gen, aber sie kann von Woche zu Woche bes­ser da­mit um­ge­hen.“

In Stutt­gart wird das Come­back von Ma­ria Scha­ra­powa nach der Do­ping­sper­re Auf­merk­sam­keit von der deut­schen Num­mer eins neh­men. Ih­re Re­sul­ta­te wer­den trotz­dem genau be­ob­ach­tet wer­den, auch weil sich der Fo­kus im deut­schen Da­men-Ten­nis mo­men­tan nicht auf meh­re­re Spie­le­rin­nen ver­teilt. Die ehe­ma­li­ge Top-Ten-Spie­le­rin Andrea Pet­ko­vic ver­zwei­felt mo­men­tan eher an sich selbst. Die kri­seln­de Wim­ble­don-Fi­na­lis­tin von 2013, Sa­bi­ne Li­si­cki, fehlt seit lan­gem ver­letzt. Ju­lia Gör­ges, Er­folgs­ga­ran­tin im Fed Cup, tritt in die­ser Sai­son bis­lang am kon­stan­tes­ten auf, hat für die schwä­bi­sche Me­tro­po­le aber, an­ders als Vor­jah­res­fi­na­lis­tin Lau­ra Sie­ge­mund, kei­ne Wild­card be­kom­men. Die an eins ge­setz­te Ker­ber hat beim Por­sche Grand Prix zu­nächst ein Frei­los. Erst am Don­ners­tag tritt sie ent­we­der ge­gen Aus­tra­lia­nO­pen-Halb­fi­na­lis­tin Mir­ja­na Lu­ci­cBa­ro­ni oder Kris­ti­na Mla­de­no­vic an. Ei­ne kniff­li­ge Auf­ga­be.

»sie­he Rand­be­mer­kung

Foto: dpa

An­ge­li­que Ker­ber tritt in Stutt­gart als Ti­tel­ver­tei­di­ge­rin an. Mit ei­nem Halb­fi­nal­ein zug könn­te die Kie­le­rin wie­der Platz eins der Welt­rang­lis­te er­obern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.