Stadt­markt: Är­ger­nis wird be­sei­tigt

Wirt­schaft War­um die Ti­sche im Frei­en mit ei­nem rot-wei­ßen Kle­be­band um­wi­ckelt sind

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Augsburg - VON MICHA­EL HÖR­MANN

Der Stadt­markt ist vor al­lem in der Mit­tags­zeit ei­ne be­lieb­te An­lauf­sta­ti­on für hung­ri­ge Be­su­cher. Wenn das Wet­ter mit­spielt, kann sich der Gast die Spei­sen aus der Flei­schund Vik­tua­li­en­hal­le auch im Frei­en schme­cken las­sen. Drei gro­ße Ti­sche ste­hen im Ein­gangs­be­reich zur An­na­stra­ße, na­he am Brun­nen. Je­der Tisch bie­tet Platz für acht Per- so­nen, wenn man et­was zu­sam­men­rückt. Für man­chen Gast wur­de das Es­sen auf ei­nem der Ti­sche in der Ver­gan­gen­heit al­ler­dings zu ei­nem rich­ti­gen Är­ger­nis. Weil das Was­ser nach ei­nem vor­an­ge­gan­ge­nen Re­gen nicht ab­floss, stand der Tel­ler schnell mal in der Näs­se. Denn we­gen ei­ner Spie­ge­lung war das Was­ser nicht auf den ers­ten Blick zu er­ken­nen.

Der­zeit sind die Ti­sche mit ei­nem rot-wei­ßen Kle­be­band um­zo­gen. Sieht auf den ers­ten Blick nach ei­ner Ab­sper­rung aus, ist es aber nicht. Das Sit­zen ist mög­lich. Und jetzt auch ein Spei­sen oh­ne Är­gern über den Tisch. Das Markt­amt hat auf Be­schwer­den von Kun­den re­agiert und ge­han­delt. Markus Rott er­läu­tert, was ge­tan wird: „Die Edel­stahl­kan­ten an den Tisch­plat­ten wur­den ent­fernt, da hier bei Re­gen im­mer das Was­ser an­ge­stan­den ist und sich ent­spre­chen­de Stock­fle­cken ge­bil­det ha­ben.“Zu­dem sei ei­ne der Kan­ten be­reits ab­ge­bro­chen ge­we­sen. Die Tisch­plat­te aus Si­cher­heits­glas wei­se nun ge­gen­wär­tig an den Kan­ten ein paar un­ebe­ne Stel­len auf, „so­dass zum Ab­schluss der Ar­bei­ten noch nach­ge­schlif­fen wer­den muss“. Nichts­des­to­trotz sei­en die Ti­sche voll ein­satz­fä­hig und stell­ten kei­ne Ge­fahr für die Be­nut­zer dar.

Foto: Sil­vio Wy­szen­grad

Das rot wei­ße Kle­be­band dient der­zeit le­dig­lich als Schutz­vor­rich­tung: Die Ti­sche im Frei­en des Stadt­markts ste­hen zur Ver­fü­gung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.