Kunst, die Freu­de ver­mit­teln soll

Aus­stel­lung „Na­tur pur“von Si­gurd Ra­kel in der Raiff­ei­sen­bank Thann­hau­sen

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Die Stauden Und Ihre Nachbarn -

Thann­hau­sen

„Na­tur pur“ist die neue Aus­stel­lung von Si­gurd Ra­kel be­ti­telt. Dass der Re­spekt vor der Na­tur in all ih­rer Schön­heit, Wild­heit, Un­be­re­chen­bar­keit und letzt­li­cher Un­be­greif­lich­keit im Schaf­fen des in Krum­bach le­ben­den Künst­lers glei­cher­ma­ßen groß­ge­schrie­ben wird, ma­chen 20 neue Wer­ke des Ma­lers in der Raiff­ei­sen­bank Thann­hau­sen sicht­bar. Mit ih­nen möch­te er das ver­mit­teln, was heu­te wich­ti­ger denn je zu sein scheint, näm­lich Ehr­furcht und De­mut der Na­tur ge­gen­über.

Die hier­für aus­ge­wähl­ten Bil­der, aus­nahms­los in Acryl auf Lein­wand ent­stan­den und zu­dem al­le­samt oh­ne Ti­tel, spre­chen in farb­präch­ti­ger Ma­nier für sich selbst. „Zum all­täg­li­chen Welt-Wirr­warr mit Krieg, Ter­ror, Kri­sen und Ka­ta­stro­phen soll die Aus­stel­lung ei­nen Ge­gen­ent­wurf dar­stel­len“, er­läu­tert der 1943 in Sig­ma­rin­gen ge­bo­re­ne Ra­kel. „Kunst soll Freu­de ver­mit­teln, meh­re­re In­ter­pre­ta­tio­nen er­mög­li­chen und die Be­trach­ter an­re­gen, ih­re ei­ge­ne Fan­ta­sie ein­zu­brin­gen“, be­schreibt der an der Aka­de­mie der bil­den­den Küns­te in München bei Pro­fes­sor Jo­sef Ober­ber­ger aus­ge­bil­de­te und dort auch jah­re­lang tä­ti­ge Voll­blut­künst­ler sei­ne In­ten­ti­on. Seit über vier Jahr­zehn­ten lebt er mit sei­ner Frau Wil­trud im mit­tel­schwä­bi­schen Krum­bach, wo er der sei­ner­zei­ti­gen Auf­for­de­rung Ober­ber­gers – „Ma­chen’s was!“– nach­kam und in Drei­fach­funk­ti­on, näm­lich als Ma­ler, Kunster­zie­her und Ga­le­rist, ein weit­hin be­kann­tes Fo­rum der Kunst­ver­mitt­lung schaf­fen konn­te.

„Es war wich­tig für mich“, be­tont Ra­kel, „Men­schen zu fin­den, mit de­nen man gut zu­sam­men­ar­bei­ten kann.“Und so ge­lang es ihm (seit 1977), mit oft spek­ta­ku­lä­ren Aus­stel­lun­gen ei­ge­ner Wer­ke und de­nen re­gio­na­ler und in­ter­na­tio­na­ler Künst­ler sei­ne Ga­le­rie zu ei­ner hoch an­ge­se­he­nen Kunst­sze­ne­rie zu for­men. „Ich will zei­gen, dass Kunst auch ei­nen Bei­trag zur Hu­man­er­zie­hung des Men­schen leis­ten kann“, sagt der am Sim­pert-Kra­e­merGym­na­si­um Krum­bach seit 1976 leh­ren­de Kunster­zie­her Ra­kel. Für ihn als Ma­ler sei es wich­tig ge­we­sen, „sich selbst zu fin­den und ei­ne Kunst, die mei­nen Vor­stel­lun­gen ent­spricht“. Be­son­ders freue es ihn, wenn ent­we­der er eins­ti­ge Schü­ler aus­stel­len kön­ne oder ehe­ma­li­ge Schü­ler, wie jetzt Ger­hard Böck als Vor­stands­mit­glied der Raiff­ei­sen­bank Thann­hau­sen, „auf mich zu­kom­men, um ei­ne Aus­stel­lung mit mei­nen Bil­dern zu ma­chen“. O

Aus­stel­lung „Kul­tur pur“– in buch stäb­lich ma­le­ri­scher Form – ist in der Raiff­ei­sen­bank Thann­hau­sen (Raiff­ei­sen platz 1) noch bis zum 21. Ju­li wäh­rend der Öff­nungs­zei­ten zu er­le­ben (Mon­tag bis Frei­tag: je­weils von 8.30 bis 12.15 Uhr; zu­dem am Mon­tag und Frei­tag je weils von 14 bis 17 Uhr und am Di­ens tag und Don­ners­tag je­weils von 14 bis 18 Uhr).

Foto: Tho­mas Nie­der­mair

Der Künst­ler Si­gurd Ra­kel steht in sei­ner Ga­le­rie vor ei­ni­gen sei­ner Bil­der zum The­ma „Na­tur pur“, die in ei­ner Aus­stel­lung in Thann­hau­sen noch bis zum 21. Ju­li aus­ge­stellt wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.