Still­stand in der Do­mi­ni­ka­ner­kir­che

Denk­mal Vor fünf Jah­ren muss­te das Rö­mi­sche Mu­se­um aus dem Denk­mal na­he der Ma­xi­mi­li­an­stra­ße aus­zie­hen. Seit­dem lau­fen die Vor­be­rei­tun­gen für ei­ne Sa­nie­rung. Es ist aber noch nicht viel pas­siert

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Augsburg - VON STE­FAN KROG

Fünf Jah­re, nach­dem das Rö­mi­sche Mu­se­um we­gen sta­ti­scher Pro­ble­me aus der Do­mi­ni­ka­ner­kir­che aus­zie­hen muss­te, zieht sich die Sa­nie­rung des frü­he­ren Sa­kral­baus wei­ter hin. Bis­her wur­den der Bo­den, Wän­de und De­cke un­ter­sucht, doch rich­tig los­ge­gan­gen ist die Sa­nie­rung noch nicht. Das wird auch noch dau­ern: Die Stadt will jetzt erst ein­mal ent­schei­den, wie sie mit der Turn­hal­le der da­ne­ben­lie­gen­den Be­rufs­schu­le ver­fährt. Ei­ne Fer­tig­stel­lung bis zum Jahr 2020, wie sie ein­mal in Aus­sicht ge­stellt war, ist in­zwi­schen un­rea­lis­tisch.

An der Turn­hal­le fal­len Glas­bau­stei­ne aus den Wän­den, so­dass seit Mai über­prüft wird, ob sich ei­ne Sa­nie­rung über­haupt noch rech­nen wür­de. Das Er­geb­nis ei­nes Gut­ach­tens soll bald fest­ste­hen, doch die Stadt­rä­te wer­den sich wohl erst nach der Som­mer­pau­se mit dem The­ma be­schäf­ti­gen. Ob die Hal­le ste­hen bleibt oder ab­ge­ris­sen wird, hat wie­der­um Aus­wir­kun­gen auf die Sa­nie­rung der Kir­che. „Es hat kei­nen Sinn, den zwei­ten Schritt vor dem ers­ten Schritt zu ma­chen“, so Kul­tur­re­fe­rent Tho­mas Weit­zel.

Fest steht schon jetzt, dass ne­ben dem Gie­bel und dem Dach der Kir­che die süd­li­che Wand ge­si­chert wer­den muss, um Ris­se zu ver­mei­den. Soll­te die Turn­hal­le, die an ei­nem Teil der Süd­wand der Kir­che steht, ab­ge­ris­sen wer­den, müss­te die Wand auch in die­sem Be­reich rück­ver­an­kert wer­den. Ab­hän­gig sei dies auch vom ge­plan­ten An­bau an der Do­mi­ni­ka­ner­kir­che, in den das mo­men­tan ins Zeug­haus aus­ge­la­ger­te Mu­se­um mit neu­em Kon­zept zu­rück­keh­ren kann. „Vie­le Ent­schei­dun­gen hän­gen an die­sem An­bau“, sagt Weit­zel.

Wann das Ge­bäu­de kommt, ist aber of­fen. Weit­zel möch­te das The­ma Mu­se­en mit ei­nem Kon­zept oh­ne­hin noch grund­sätz­lich auf­rol­len. Nach jet­zi­gem Stand ist die Über­le­gung, im An­bau die rö­mi­sche Aus­stel­lung un­ter­zu­brin­gen und die Do­mi­ni­ka­ner­kir­che für Wech­sel­aus­stel­lun­gen zu nut­zen. Die­se Über­le­gun­gen gibt es schon seit Jah­ren, aber das Kul­tur­re­fe­rat will prü­fen, ob die Kir­che auch für Wech­sel­aus­stel­lun­gen an­de­rer Mu­se­en in­fra­ge kom­men kann und wie sie dann aus­ge­stat­tet wer­den müss­te. „Beim Thea­ter hat­ten wir die Dis­kus­si­on, ob das Kon­zept der Guck­kas­ten­büh­ne noch zeit­ge­mäß ist. Bei den Mu­se­en stellt sich die Fra­ge in ähn­li­cher Form“, so Weit­zel. In den kom­men­den ein­ein­halb Jah­ren soll ein Kon­zept ent­wi­ckelt wer­den.

Frü­hes­tens im Jahr 2019 könn­te es für den An­bau mit ei­nem Ar­chi­tek­ten­wett­be­werb den ers­ten kon­kre­ten Schritt ge­ben. Dass sich al­les in die Län­ge zieht, kommt der Stadt mög­li­cher­wei­se gar nicht so un­ge­le­gen.

Denn für den Neu­bau ei­nes Mu­se­ums hat Augs­burg mo­men­tan gar kein Geld – und die Spiel­räu­me für In­ves­ti­tio­nen spe­zi­ell im Kul­tur­be­reich sind an­ge­sichts der an­lau­fen­den Thea­ter­sa­nie­rung, die die Stadt mehr als 100 Mil­lio­nen Eu­ro kos­ten wird, in den kom­men­den Jah­ren ziem­lich klein. Al­lein die Kos­ten für die Sa­nie­rung der Do­mi­ni­ka­ner­kir­che ha­ben sich von zu­letzt ge­schätz­ten 7,5 Mil­lio­nen auf ak­tu­ell 10,5 Mil­lio­nen Eu­ro er­höht.

Un­ab­hän­gig von al­len kon­zep­tio­nel­len Über­le­gun­gen für die Zu­kunft, muss ein Fuß­bo­den ein­ge­zo­gen wer­den, um zu ver­hin­dern, dass Feuch­tig­keit im Win­ter aus dem of­fen ge­leg­ten Erd­reich nach oben in die Kir­che steigt. Auch ei­ne not­dürf­ti­ge Hei­zung wird in­stal­liert, weil es im ver­gan­ge­nen Win­ter Feuch­teschä­den ge­ge­ben hat. „Das sind Din­ge, die wir so oder so ma­chen müs­sen“, so Kul­tur­re­fe­rent Weit­zel. Zu­sam­men mit der sta­ti­schen Si­che­rung der Süd­wand kommt man auf knapp ei­ne hal­be Mil­li­on Eu­ro.

Ar­chiv­fo­to: Sil­vio Wy­szen­grad

Im ver­gan­ge­nen Jahr wur­de die Do­mi­ni­ka­ner­kir­che bau­tech­nisch un­ter­sucht (un­ser Fo­to). Wann die not­wen­di­gen Sa­nie­rungs­ar­bei­ten star­ten, ist al­ler­dings wei­ter­hin un klar.

Ar­chiv­fo­to: Do­mi­nik Mai

Im Jahr 2012 tra­ten in der Kir­che Bo­den schä­den auf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.