Har­ting muss zit­tern

Ti­tel­kämp­fe der Leicht­ath­le­ten

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Sport -

Frank­furt am Main

Für Dis­kusOlym­pia­sie­ger Chris­toph Har­ting und Sprint-Re­kord­ler Ju­li­an Reus wer­den die na­tio­na­len Ti­tel­kämp­fe in Er­furt zur Zit­ter­par­tie. Bei­de To­p­ath­le­ten müs­sen die Nor­men am Wo­che­n­en­de er­fül­len, um bei den Welt­meis­ter­schaf­ten im Au­gust in Lon­don an den Start ge­hen zu kön­nen. „Ich wer­de mit dem Fahr­rad kom­men“, kün­dig­te der in Er­furt trai­nie­ren­de und für Wat­ten­scheid star­ten­de Reus vor sei­nem Heim­spiel an. Im Stei­ger­wald­sta­di­on muss er dann aber or­dent­lich los­dü­sen, um für die 100 und 200 Me­ter das WM-Ti­cket zu be­kom­men. „Wenn die Be­din­gun­gen gut sind, will ich ei­ne schö­ne Zeit lau­fen“, mein­te der 29-jäh­ri­ge vier­ma­li­ge 100-Me­ter-Meis­ter. Um an der Them­se nicht nur in der Staf­fel flit­zen zu dür­fen, muss er 10,12 Se­kun­den im Kurz­sprint und 20,40 Se­kun­den über 200 Me­ter un­ter­bie­ten.

Nicht so op­ti­mis­tisch blickt Chris­toph Har­ting dem End­spurt um die WM-Teil­nah­me ent­ge­gen. Nach den Rio-Spie­len hat er die In­ten­si­tät im Trai­ning um 2000 bis 2500 Wür­fe her­un­ter­ge­fah­ren. Zu­dem plag­te ihn ei­ne Blo­cka­de im Rü­cken, so­dass sein bes­ter Wurf (64,13 Me­ter) ab­seits der ge­for­der­ten 65 Me­ter lan­de­te. „Ich ha­be kei­nen Grund zum Jam­mern und ste­he nicht auf Mit­leid“, sag­te Har­ting bur­schi­kos. Er wird aber si­cher al­les dar­an­set­zen, mit sei­nem äl­te­ren Bru­der Ro­bert, der mit ei­ner Vor­leis­tung von 66,30 Me­ter die Lon­don-Rei­se schon ge­bucht hat, in den WM-Ring zu stei­gen.

Im Jahr eins nach Olym­pia ist die Jagd nach den Nor­men in vie­len Dis­zi­pli­nen of­fen. Bei den Män­nern gibt es in neun und bei den Frau­en in sechs Ein­zel­dis­zi­pli­nen noch kei­ne A-Norm-Er­fül­ler. Die WMRicht­wer­te er­reich­ten bis­her erst 19 Män­ner und 29 Frau­en. Dar­un­ter ist Speer­wer­fer Tho­mas Röh­ler, der mit sei­nem Olym­pia­sieg und dem deut­schen Re­kord­wurf im Mai auf 93,90 Me­ter die Ber­li­ner Brü­der Har­ting in den Schat­ten stell­te. In Er­furt wird mit ihm auf Pla­ka­ten für die Ti­tel­kämp­fe ge­wor­ben. „Man kommt ja kaum zum Durch­schnau­fen“, mein­te der 25-Jäh­ri­ge aus Je­na an­ge­sichts der vie­len Wett­kämp­fe.

Röh­ler will sei­ne seit 2012 an­hal­ten­de na­tio­na­le Sie­ges­se­rie fort­set­zen. Mehr im Blickpunkt steht je­doch, wer die bei­den wei­te­ren WMStart­plät­ze er­gat­tern kann: In Jo­han­nes Vet­ter (Best­leis­tung: 89,68 Me­ter), Andre­as Hof­mann (88,79) und Lars Ha­mann (86,71) gibt es drei po­ten­te Be­wer­ber. „Es gibt nur we­ni­ge Län­der, die so ei­ne Band­brei­te von To­p­ath­le­ten in so vie­len Dis­zi­pli­nen ha­ben“, sag­te Cle­mens Prokop, Prä­si­dent des Deut­schen Leicht­ath­le­tik-Ver­ban­des.

Chris­toph Har­ting

Tho­mas Röh­ler

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.