Der „7. Sinn“fehlt

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Meinung & Dialog -

Zu „Wie si­cher sind Rei­se­bus­se?“(Bay ern) vom 5. Ju­li: Nach der Ka­ta­stro­phe wird ge­han­delt. So ist es lei­der viel zu oft. Das furcht­ba­re Bu­s­un­glück in Ober­fran­ken zeigt wie­der Schwach­stel­len in der Si­cher­heit auf. Ei­ne Um­fra­ge hat auch er­ge­ben, dass vie­le Au­to­fah­rer nicht wis­sen, wie auf un­se­ren Au­to­bah­nen Ret­tungs­gas­sen bei Ver­kehrs­staus mit Still­stand zu bil­den sind. Kein be­trof­fe­ner Au­to­fah­rer hat das Recht, sein Au­to zu ver­las­sen, um nach der Ur­sa­che zu for­schen. Frü­her gab es im Fern­se­hen zur Haupt­sen­de­zeit ei­nen kur­zen, aber sehr lehr­rei­chen Spot zur Ver­kehrs­si­cher­heit mit dem Na­men: Der 7. Sinn. In Deutsch­land wird vom Staat für hof­fent­lich wich­ti­ge Din­ge viel Geld aus­ge­ge­ben. Ist die Ver­kehrs­si­cher­heit bei im­mer wei­ter zu­neh­men­dem Stra­ßen­ver­kehr nicht eben­so wich­tig? Hat der Staat nicht auch für mehr Si­cher­heit im Stra­ßen­ver­kehr zu sor­gen? Der vor vie­len Jah­ren er­wor­be­ne Füh­rer­schein ge­nügt of­fen­bar nicht, auch hö­he­re Stra­fen sind kaum sinn­voll, wenn das Wis­sen fehlt. Bö­ser Wil­le ist sel­ten im Spiel! Die Darstel­lung in Bild und Ton könn­te sehr viel fal­sches Ver­hal­ten im Stra­ßen­ver­kehr mit Ver­letz­ten und To­ten ver­mei­den hel­fen. Der Staat braucht nur ei­ne Wer­be­agen­tur zu be­auf­tra­gen und wirk­sa­me Ver­kehrs­spots her­stel­len zu las­sen. War­um ge­schieht das nicht? Die Spots könn­te man nach ei­ni­ger Zeit auch wie­der­ho­len, dop­pelt hält bes­ser.

Die­ter Bü­ring, Du­rach

Augs­bur­ger All­ge­mei­ne

Brie­fe an die Zei­tung

Post­fach:

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.