Kei­ne recht­li­che Mög­lich­keit, den An­trag ab­zu­leh­nen

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Augsburg -

die Trep­pe auf der geh­weg­ab­ge­wand­ten Sei­te en­den lässt. Um die­sen An­trag ab­zu­leh­nen, gab es recht­lich kei­ne Mög­lich­keit, so Bau­re­fe­rent Gerd Merk­le (CSU) zu den Stadt­rä­ten, die zäh­ne­knir­schend das Pro­jekt, das vor zehn Jah­ren üb­ri­gens ein­stim­mi­ge Zu­stim­mung im Stadt­rat ge­fun­den hat­te, ge­neh­mig­ten.

Berz ver­wies ges­tern auf die Ge­sprä­che mit der Stadt. Dem­nach sol­len die his­to­ri­schen Wall­an­la­gen kom­plett auf ih­re Funk­tio­nen als Grün­an­la­ge, Nah­er­ho­lungs­ge­biet und Naht­stel­le zwi­schen den Stadt­tei­len un­ter­sucht wer­den. Ziel ei­nes sol­chen In­te­grier­ten Stadt­ent­wick­lungs­kon­zepts, das auch in vie­len Stadt­tei­len ein­ge­setzt wird, ist die Er­mitt­lung von städ­te­bau­li­chem Ver­bes­se­rungs­be­darf. Der Fünf­fin­ger­le­sturm soll ein Be­stand­teil des Kon­zepts sein. Vor 2018 wer­den aber kei­nes­falls Er­geb­nis­se vor­lie­gen. So­lan­ge wird der Turm im obe­ren Be­reich via Au­ßen­trep­pe nicht ge­öff­net, so Berz. Dies lässt ver­mu­ten, dass es der Alt-Augs­burg-Ge­sell­schaft nicht über­mä­ßig da­mit eilt, voll­ends Tat­sa­chen zu schaf­fen. Ei­ne Öff­nung wer­de in Ab­stim­mung mit der Stadt er­fol­gen, so Berz. Al­ler­dings hat die Alt-Augs­burg-Ge­sell­schaft durch­aus Plä­ne, den un­te­ren Be­reich des Turms, für den es kei­ne Trep­pe braucht, viel­leicht noch in die­sem Jahr im Rah­men von Füh­run­gen zu öff­nen.

Bei der Bür­ger­initia­ti­ve ge­gen den Trep­pen­an­bau am Fünf­fin­ger­le­sturm äu­ßer­te man sich ges­tern zu­rück­hal­tend. Vor­sit­zen­de Evi Han­nen ver­wies dar­auf, dass es im In­ne­ren des Turms be­reits ei­nen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.