122 000 freie Stel­len in Bay­ern

Ar­beits­markt Un­ter­neh­men su­chen so vie­le Mit­ar­bei­ter wie noch nie

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Erste Seite -

Nürnberg Am Ar­beits­markt läuft es wei­ter­hin über­durch­schnitt­lich gut. Nach An­ga­ben der Bun­des­agen­tur für Ar­beit ist die Zahl der Ar­beits­lo­sen im ver­gan­ge­nen Mo­nat auf den nied­rigs­ten Ju­li-Wert seit der Wie­der­ver­ei­ni­gung ge­fal­len. Ins­ge­samt wa­ren deutsch­land­weit 2,5 Mil­lio­nen Men­schen oh­ne Job, im Frei­staat wa­ren es 219 017 Men­schen. Die Ar­beits­lo­sen­quo­te in Bay­ern liegt da­mit wei­ter bei drei Pro­zent.

Ge­gen­über dem Vor­mo­nat ist die Zahl der Job­su­chen­den al­ler­dings leicht nach oben ge­klet­tert. Denn mit Be­ginn der Som­mer­pau­se mel­den sich vie­le Be­schäf­tig­te Ar­beit su­chend – vor al­lem jun­ge Men­schen, de­ren Aus­bil­dung be­en­det ist oder de­ren Ver­trag zum En­de des Som­mer­se­mes­ters aus­läuft.

Gleich­zei­tig hat die Zahl der frei­en Stel­len in Bay­ern ei­nen neu­en Re­kord­wert er­reicht. Ins­ge­samt ver­zeich­ne­te der Stel­len­pool von Ar­beits­agen­tu­ren und Job­cen­tern im ver­gan­ge­nen Mo­nat 122 533 Ein­trä­ge – so vie­le wie noch nie zu­vor. Für Un­ter­neh­men wird das all­mäh­lich zum Pro­blem. Denn mitt­ler­wei­le bleibt ei­ne Stel­le im Schnitt 107 Ta­ge un­be­setzt. Im Vor­jahr wa­ren es noch 96 Ta­ge.

Mit wel­chen Pro­ble­men die Ar­beits­agen­tu­ren noch kämp­fen, er­klä­ren wir in der Wirt­schaft. Ei­ne Ein­schät­zung zur ak­tu­el­len La­ge am Ar­beits­markt le­sen Sie im Kom­men

tar auf die­ser Sei­te. (schsa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.