Fast ei­ne Billion Eu­ro für So­zia­les

Was die Deut­schen zur Ab­si­che­rung aus­ge­ben

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Politik - VON JOACHIM BOM­HARD

Ber­lin

Es ist ei­ne Ge­samt­schau al­ler staat­li­chen und pri­va­ten Leis­tun­gen im breit ge­fä­cher­ten deut­schen So­zi­al­sys­tem. Das reicht von der So­zi­al­hil­fe bis zur Ren­te, von den Leis­tun­gen der Kran­ken­ver­si­che­rung bis zu den Ver­sor­gungs­wer­ken für Selbst­stän­di­ge. Es geht, wie Bun­des­so­zi­al­mi­nis­te­rin Andrea Nah­les (SPD) am Mitt­woch sag­te, um die Ab­si­che­rung ele­men­ta­rer Le­bens­ri­si­ken.

Für all dies wur­de im ver­gan­ge­nen Jahr fast ei­ne Billion Eu­ro auf­ge­wen­det. Ge­nau sind es 918 Mil­li­ar­den Eu­ro, wie dem von der Mi­nis­te­rin vor­leg­ten So­zi­al­be­richt zu ent­neh­men ist, und da­mit 3,7 Pro­zent mehr als im Vor­jahr. In den nächs­ten vier Jah­ren über­schrei­ten die So­zi­al­aus­ga­ben laut Pro­gno­se der Bun­des­re­gie­rung die Bil­lio­nen­G­ren­ze. 2021 sol­len sie dann bei 1,1 Bil­lio­nen Eu­ro lie­gen.

Die So­zi­al­aus­ga­ben ma­chen knapp 30 Pro­zent des Brut­to­in­lands­pro­dukts (BIP) aus. Die­se So­zi­al­leis­tungs­quo­te ist nach An­ga­ben des Mi­nis­te­ri­ums seit 2011 in et­wa auf dem­sel­ben Ni­veau ge­blie­ben. Das be­deu­te, dass die So­zi­al­leis­tun­gen nicht we­sent­lich schnel­ler an­stie­gen als die Wirt­schafts­leis­tung. Deutsch­land lie­ge mit sei­ner So­zi­al­leis­tungs­quo­te leicht über dem eu­ro­päi­schen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.