Ay­stet­ten be­hält ei­nen küh­len Kopf

Lan­des­li­ga Südwest Der Auf­stei­ger ist in der Li­ga an­ge­kom­men und wird von den Zu­schau­ern an­ge­nom­men

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Sport Im Augsburger Land - VON OLI­VER REI­SER

Egal, ob Trai­ner Mar­co Lö­ring, Tor­wart­trai­ner Aleksan­der Ca­no­vic oder Ab­wehr­chef Xhe­va­lin Be­ri­sha – beim SV Cos­mos Ay­stet­ten wa­ren sie sich nach dem ers­ten Lan­des­li­ga-Sieg in Ober­wei­kerts­ho­fen si­cher, dass man auch im Auf­stei­ger­du­ell ge­gen den TV Bad Grö­nen­bach ei­ne Drei­er ein­fah­ren wird. Ge­sagt – ge­tan: Ges­tern Abend wur­den die All­gäu­er sou­ve­rän mit 3:0 be­siegt. Der SV Cos­mos Ay­stet­ten ist end­gül­tig in der Fuß­ball-Lan­des­li­ga Südwest an­ge­kom­men. Mann des Abends war Ro­bert Mar­ko­vicMan­dic mit ei­nem Tor und zwei As­sists.

Und die Leis­tun­gen der Cos­mosKi­cker ha­ben sich her­um­ge­spro­chen und sind auch bei Zu­schau­ern an­ge­kom­men. Knapp 200 Zah­len­de hat­ten sich an die­sem herr­li­chen Som­mer­abend ein­ge­fun­den. „So viel Ay­stet­ter wie noch nie“, freu­te sich Vor­sit­zen­der Tho­mas Pflü­ger, der ei­gen­hän­dig Bier­käs­ten her­bei schlepp­te, um die hung­ri­gen und durs­ti­gen Be­su­cher zu ver­kös­ti­gen.

Und die An­we­sen­den wur­den nicht ent­täuscht. Schon in den ers­ten Mi­nu­ten zeig­te sich, wo­hin die Rei­se ge­hen soll­te. Da köpf­te Mar­ko­vic-Man­dic al­ler­dings ei­ne Flan­ke von Flo­ri­an Lin­der noch drü­ber. In der 16. Mi­nu­te traf Sa­met Kurt per Kopf nur den Au­ßen­pfos­ten, Mar­ko­vic-Man­dic fand mit ei­nem Frei­stoß in Grö­nen­bachs Kee­per Mi­los Eli­as sei­ne Meis­ter (29.).

Die ein­zi­ge Chan­ce der er­satz­ge­schwäch­ten Gäs­te ent­sprang ei­nem Miss­ver­ständ­nis zwi­schen Tor­hü­ter Alex­an­der Bern­hardt und sei­nen Vor­der­leu­ten Lu­kic und Be­ri­sha un­ter dem Mot­to „Nimm ihn du, ich hab ihn si­cher“. Mar­co Rauh konn­te es nicht nicht nut­zen (5.). Zwangs­läu­fig fiel dann das 1:0. Zwar hat­te Mar­ko­vic-Man­dic bei der Vor­be­rei­tung die Ar­me weit aus­ge­fah­ren, so dass die Grö­nen­ba­cher Hand­spiel re­kla­mier­ten, doch sei­ne Rück­la­ge ver­wer­te­te Max Drechs­ler eis­kalt (33.). Zehn Mi­nu­ten spä­ter ramm­te Patrick Szi­la­gyi ei­nen Eck­ball von Mar­ko­vic-Man­dic im Tief­flug per Kopf zum 2:0 ins Netz. Schon zur Pau­se hat­te man nie das Ge­fühl, dass da noch et­was an­bren­nen konn­te. Zu klar hat­te der SV Cos­mos Ay­stet­ten das Ge­sche­hen un­ter Kon­trol­le und muss­te da­bei nicht ein­mal über die Schmerz­gren­ze hin­aus­ge­hen.

„Jetzt muss er nur noch end­lich sein ers­tes Tor ma­chen“, drück­te Te­am­ma­na­ger Chris­ti­an Geib in der Pau­se dem über­ra­gen­den Ro­bert Mar­ko­vic-Man­dic die Dau­men. Und in der 50. Mi­nu­te krön­te der Kroa­te mit dem 3:0 nach Vor­ar­beit von Ste­fan Lu­kic sei­ne Leis­tung. Die Ay­stet­ter „Num­mern­girls“hat­ten ih­re Freu­de beim In­stal­lie­ren der An­zei­ge­ta­fel. In An­be­tracht des un­ge­fähr­de­ten Siegs konn­te man sich so­gar ei­nen kras­sen Fehl­pass er­lau­ben und das Aus­las­sen wei­te­rer glas­kla­re Chan­cen durch Mar­ko­vicMan­dic, der an Tor­wart und Au­ßen­pfos­ten schei­ter­te, Lin­der, der vor­bei ziel­te, oder Drechs­ler, der mit sei­nem schwä­che­ren rech­ten Fuß das lee­re Tor ver­fehl­te, leis­ten.

Am zwei­ten Drei­er in­ner­halb von fünf Ta­gen gab es nichts zu rüt­teln. Zu­mal Mat­thi­as Zwickl die letz­te Chan­ce der Gäs­te kläg­lich ver­gab.

SV Cos­mos Ay­stet­ten: Bern­hardt – Lu kic, Be­ri­sha, Sa­krak, Klotz – S. Kurt (66. Michl), Mi­jailo­vic, Drechs­ler, Szi­la­gyi – Lin der (76. Dörr), Mar­ko­vic Man­dic.

TV Bad Grö­nen­bach: Eli­as – Sie­bert (18. M. Zwickl), Kühn, Kut­lik, Pe­ter­michl (62. zel­ler) – Pf­anz – Rin­nin­ger, J. Zwickl, Mo ritsch, Rauh (72. Schrei­er) – Wassermann. To­re: 1:0 Drechs­ler (33.), 2:0 Szi­la­gyi (40.), 3:0 Mar­ko­vic Man­dic (50.). –

Schieds­rich­ter: Ri­co Spy­ra (FC Er­ding) – Zu­schau­er: 200.

Fo­to: Mar­cus Merk

Ei­nen küh­len Kopf be­hiel­ten De­jan Mi­jailo­vic und die Ki­cker des SV Cos­mos Ay­stet­ten ges­tern Abend im Heim­spiel ge­gen den TV Grö­nen­bach. Mit 3:0 fei­er­ten sie den zwei­ten Sieg in Fol­ge.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.