Ori­en­ta­li­sche Stim­mung beim Kin­der­mu­si­cal

Ring­ei­sen Gym­na­si­um P-Se­mi­na­ris­ten und Un­ter­stu­fen­schü­ler brin­gen „Ala­din und die Wun­der­lam­pe“auf die Büh­ne

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Die Stauden Und Ihre Nachbarn -

Ursberg

Zum En­de des Schul­jah­res lud das Ring­ei­sen-Gym­na­si­um der St. Jo­sefskon­gre­ga­ti­on in Ursberg zu ei­ner span­nen­den Rei­se in ei­ne fer­ne, ori­en­ta­li­sche, mu­si­ka­li­sche Welt ein – mit viel Er­folg.

Un­ter der Lei­tung der Mu­sik­leh­re­rin Stefanie Jo­as fan­den im Ring­ei­sen­saal des Urs­ber­ger Gym­na­si­ums die vier Auf­füh­run­gen des Kin­der­mu­si­cals „Ala­din und die Wun­der­lam­pe“statt. Durch­dacht und or­ga­ni­siert wur­de die­ses Stück von den 15 Schü­le­rin­nen und Schü­lern des Pro­jekt-Se­mi­nars „Mu­sik­thea­ter“aus der dies­jäh­ri­gen Q11. Und zahl­rei­che Mit­schü­le­rin­nen und Mit­schü­ler so­wie Lehr­kräf­te hal­fen da­bei. Am An­fang des Schul­jah­res 2016/17 wag­te sich das Mu­si­cal-Se­mi­nar an die auf­wen­di­ge Pro­duk­ti­on der welt­weit be­kann­ten Ge­schich­te des ara­bi­schen Stra­ßen­jun­gen Ala­din, der sich als fre­cher Meis­ter­dieb auf den Stra­ßen Agra­bahs ei­nen Na­men ge­macht hat. Ge­hasst von dem bö­sen Groß­we­sir Dscha­far und ge­liebt von der schö­nen Sul­t­an­s­toch­ter Jas­min, kommt der jun­ge Ala­din sei­nem Glück im­mer nä­her.

Tex­te, Hand­lun­gen und Lie­der un­ter Schü­ler­re­gie ein­stu­diert

Un­ter­stützt wird er von sei­nen drei Freun­den so­wie dem treu­en Äff­chen Abu und spä­ter auch vom ma­gi­schen Dschin­ni und ei­nem flie­gen­den Zau­ber­tep­pich, die das Stück eben­falls be­glei­ten.

Die Gestal­tung des Büh­nen­bil­des, Cho­reo­gra­fie und Öf­fent­lich­keits­ar­beit über­nahm das P-Se­mi­nar. Wo­chen­lang stu­dier­te es mit den Darstel­lern, die aus der Un­ter­stu­fe, und zwar über­wie­gend aus den 5. und 6. Klas­sen, ka­men, Tex­te, Hand­lun­gen und Lie­der ein. Wert­vol­le Un­ter­stüt­zung fan­den die Schü­ler im schau­spie­le­ri­schen Be­reich bei Lucia Mehr, die sonst im Kel­ler­thea­ter in­sze­niert, so­wie bei der Ge­s­angs­leh­re­rin Ma­ri­an­ne Alt­stet­ter, die das Ein­stu­die­ren von Lie­dern be­glei­te­te. Für ei­nen mu­si­ka­li­schen Ein­stieg in die zwei abend­li­chen Auf­füh­run­gen sorg­te das Stand­kon­zert ver­schie­de­ner Orches­ter­grup­pen des Gym­na­si­ums, und wäh­rend des Mu­si­cals um­rahm­te das Un­ter­stu­fen­or­ches­ter, di­ri­giert von Ma­thi­as Jan­net­ti und un­ter­stützt von And­re­as Alt­stet­ter, die Vor­füh­rung.

Un­ter der Lei­tung von Jo­han­na Schwarz­mann und Stefanie Jo­as wur­de der Chor der fünf­ten und sechs­ten Klas­sen in die zau­ber­haf­ten Vor­füh­run­gen viel­sei­tig ein­ge­bun­den.

Wie bei je­dem Mu­si­cal durf­te ei­ne Band nicht feh­len – ge­lei­tet von Bernd Rein­hard und be­setzt mit mu­sik­be­geis­ter­ten Ober­stu­fen­schü­lern. Auch die künst­le­risch ge­stal­te­ten Mas­ken aus der Hand von Lucia Mehr und die rou­ti­nier­te Licht- und Ton­tech­nik von Ma­rio Ca­men­zu­li tru­gen zum Ge­lin­gen bei.

Mit fei­er­li­chen Pau­ken­schlä­gen und Kon­fet­tik­a­no­nen führ­ten die Kin­der be­lieb­te Songs, wie „Ara­bi­sche Näch­te“und „Prinz Ali“, ein­drucks­voll und rhyth­misch tan­zend auf. Je­de Auf­füh­rung wur­de zu ei­nem lus­ti­gen und emo­tio­na­len Fa­mi­li­en­mu­si­cal für Groß und Klein.

Schul­lei­ter Ge­org Ger­hardt war be­geis­tert und lob­te die 135 Mit­wir­ken­den des Pro­jekts für ihr En­ga­ge­ment. Er be­ton­te, dass sie ein un­ver­gess­li­ches Er­leb­nis für das Pu­bli­kum und al­le Be­tei­lig­ten er­mög­licht hät­ten.

Fo­to: Chris­ti­an Pa­gel

Ei­ne das gan­ze Schul­jahr dau­ern­de Zu­sam­men­ar­beit des P Se­mi­nars „Mu­sik­thea­ter“der 11. Jahr­gangs­stu­fe und be­geis­ter­te Schau­spie­ler und Sän­ger vor al­lem aus den 5. und 6. Klas­sen brach­ten vier wun­der­vol­le Auf­füh­run­gen des Kin­der­mu­si­cals „Ala­din und die Wun­der­lam­pe“her­vor.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.