Geld ist nicht al­les

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Campus Augsburg - VON EVA MA­RIA KNAB eva@augs­bur­ger all­ge­mei­ne.de

Die meis­ten Stu­den­ten müs­sen ne­ben­bei job­ben, und zwar im­mer mehr, wie ei­ne So­zi­al­er­he­bung des Deut­schen Stu­den­ten­werks er­ge­ben hat. Sonst könn­ten sie sich ihr Stu­di­um fi­nan­zi­ell nicht leis­ten. Denn die Kos­ten für die Le­bens­hal­tung stei­gen. Und man will sich auch mal das ei­ne oder an­de­re klei­ne Ex­tra leis­ten, und sei es nur ei­ne Piz­za im Schnell­im­biss.

Das Bud­get muss rei­chen, klar. In Augs­burg zeigt sich aber auch, dass längst nicht al­le Stu­den­ten nur nach ei­nem Ne­ben­job su­chen, in dem man mög­lichst schnell mög­lichst viel Geld ver­die­nen kann. Vie­le in­ves­tie­ren Zeit und Energie, um mit eh­ren­amt­li­chem En­ga­ge­ment an­de­ren Men­schen zu hel­fen, – Men­schen, die es schlech­ter ha­ben.

Im bes­ten Fall ge­lingt es, das ei­ne mit dem an­de­ren zu ver­bin­den: Das Bei­spiel von Mo­ritz Büh­ler zeigt, wie man an­de­ren zur Sei­te ste­hen und sich da­bei auch noch et­was Geld hin­zu­ver­die­nen kann. Der größ­te Ge­winn bei ei­nem sol­chen Job liegt aber in den Er­fah­run­gen, die man im Aus­tausch mit Hilfs­be­dürf­ti­gen sam­melt. Es ist auf lan­ge Sicht das wert­volls­te Ka­pi­tal, das man für sein ei­ge­nes Le­ben sam­meln kann.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.