Ei­ne trei­ben­de Kraft sagt lei­se Ser­vus

Ab­schied Her­lin­de Schmid ver­lässt den Stadt­ber­ger Se­nio­ren­bei­rat, den sie ge­formt hat

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Zwischen Lech, Wertach Und Schmutter -

Stadt­ber­gen

Für die Mit­glie­der des Se­nio­ren­bei­rats Stadt­ber­gen war es ei­ne gro­ße Über­ra­schung, als be­kannt wur­de, dass die um­trie­bi­ge Vor­sit­zen­de Her­lin­de Schmid be­reits En­de Au­gust die Stadt ver­lässt, um in Ober­ös­ter­reich ei­ne neue Hei­mat zu fin­den. Seit 1980 lebt sie in Lei­ters­ho­fen und be­warb sich erst­mals 2009 für ein Amt im Se­nio­ren­bei­rat der Kom­mu­ne. Sie über­nahm das Amt der Schrift­füh­re­rin und küm­mer­te sich mit um die Or­ga­ni­sa­ti­on der da­mals neu für die äl­te­re Ge­ne­ra­ti­on an­ge­bo­te­nen mo­nat­lich statt­fin­den­den Spa­zier­gän­ge.

Als im Som­mer 2013 das Mehr­ge­ne­ra­tio­nen­haus beim Sch­lau­gra­ben er­öff­net wur­de, war Her­lin­de Schmid die trei­ben­de Kraft, um zu­sätz­li­che An­ge­bo­te für die Se­nio­rin­nen und Se­nio­ren zu schaf­fen. Ne­ben dem ge­mein­sa­men Sin­gen an je­dem zwei­ten Frei­tag gab es bald ei­nen Ge­sell­schafts­nach­mit­tag, der eben­falls in 14-tä­gi­gem Rhyth­mus statt­fin­det. 2015 wur­de sie zur Vor- sit­zen­den des Se­nio­ren­bei­rats ge­wählt. Bald dar­auf wur­de ein Hand­ar­beits­nach­mit­tag mit Stri­cken, Hä­keln und Bas­teln ein­ge­führt, der von den Se­nio­rin­nen gut an­ge­nom­men wird. Schließ­lich ge­lang es ihr, ei­ne aus­ge­bil­de­te Tanz­leh­re­rin zu fin­den, die mit Tän­zen aus al­ler Welt für Be­we­gung und Spaß sorgt. Ein be­son­de­res An­lie­gen war ihr, stets gu­te Re­fe­ren­ten zu fin­den, um durch Vor­trä­ge die Se­nio­ren mit ak­tu­el­len The­men ver­traut zu ma­chen. Auch ließ sie nicht lo­cker, im Stadt­le­ben oder bei gro­ßen Ver­an­stal­tun­gen, wie beim Stadt­fest, mit dem Se­nio­ren­mit­tag oder beim Se­nio­ren­ad­vent in Zu­sam­men­ar­beit mit der Stadt An­rei­ze und Ver­bes­se­run­gen in die We­ge zu lei­ten. „Ihr leb­haf­tes, krea­ti­ves Ein­brin­gen für die äl­te­re Ge­ne­ra­ti­on wird dem Se­nio­ren­bei­rat feh­len“, sag­ten die Bei­rä­te Rai­mund Strauch und der frü­he­re Pfar­rer Nor­bert Greim bei der Ver­ab­schie­dung. Mit ei­nem bunten Som­mer­strauß, dem „Stadt-Ba­de­tuch“und der Eh­ren­na­del „Ak­tiv in Stadt­ber­gen“in Bron­ze be­dank­te sich Bür­ger­meis­ter Paul Metz für das viel­fäl­ti­ge so­zia­le eh­ren­amt­li­che En­ga­ge­ment der rüh­ri­gen Lei­ters­ho­fe­rin.

Fo­to: In­grid Stroh­mayr

Mit der Eh­ren­na­del „Ak­tiv in Stadt­ber gen“in Bron­ze zeich­ne­ten Bür­ger­meis ter Paul Metz (rechts) und sein Stell­ver tre­ter Micha­el Smi­schek (links im Bild) die schei­den­de Vor­sit­zen­de des Se­nio ren­bei­rats Her­lin­de Schmid aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.