Schleu­ser und Op­fer kann­ten sich gut

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Bayern -

Boots­füh­rer, 24, zwei­ein­halb Jah­re. Den drit­ten ein­schlä­gig vor­be­straf­ten 34-jäh­ri­gen An­ge­klag­ten, der sich um Geld­trans­fers küm­mer­te, ver­ur­teil­te das Ge­richt un­ter Ein­be­zie­hung der frü­he­ren Stra­fe zu zwei Jah­ren auf Be­wäh­rung. Staats­an­wäl­tin Jen­ni­fer Pöschl hat­te dop­pelt bis drei­mal so ho­he Stra­fen ver­langt. Sie will nun Rechts­mit­tel prü­fen. Pöschl sah die An­ge­klag­ten als Teil des kri­mi­nel­len Schlep­per­sys­tems.

Die An­wäl­te äu­ßer­ten sich zu­frie­den: Das Ge­richt ha­be sich tief­grün­dig mit dem Fall be­fasst und ver­nünf­tig ge­ur­teilt, sag­te An­walt Ja­mil Azem. Die Straf­kam­mer rück­te die per­sön­li­che Si­tua­ti­on der An­ge­klag­ten in den Blick. Es sei den Män­nern, die pa­läs­ti­nen­si­sche Wur­zeln ha­ben und aus dem sy­ri­schen Alep­po stam­men, um die ei­ge­ne Flucht und die von An­ge­hö­ri­gen ge­gan­gen. „Ziel war letzt­lich, den Ge­fah­ren zu ent­kom­men und nach Deutsch­land zu ge­lan­gen“, sag­te Rich­ter Erich Fuchs. Über­le­ben­de sa­hen die Schuld nicht bei ih­nen, son­dern bei dem Frach­ter, der das Boot stun­den­lang mit­ge­schleift hat­te. Schleu­ser und Ge­schleus­te stamm­ten aus dem­sel­ben La­ger, wuch­sen teils zu­sam­men auf. Für die an­de­ren wa­ren die An­ge­klag­ten Hel­fer – nicht Kri­mi­nel­le.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.