Fül­ler statt Twit­ter

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Region Augsburg - VON CHRIS­TOPH FREY cf@augs­bur­ger all­ge­mei­ne.de

Es soll ja Re­gen­ten ge­ben, die sich in Un­men­gen von Twit­terBot­schaf­ten mit­tei­len. In Bay­ern, vom ak­tu­el­len Re­gie­rungs­chef Horst See­ho­fer schon seit län­ge­rem zur Vor­stu­fe vom Pa­ra­dies er­klärt, läuft das selbst­re­dend an­ders. Dort darf das ge­mei­ne Volk in Le­der­ho­se am Lap­top tip­pen, der­weil die Chefs zum Fül­ler grei­fen und – ger­ne um­ge­ben von al­ler­lei po­li­ti­schen Freun­den – ih­re Kern­bot­schaf­ten in ein­präg­sa­men DreiWort-Sät­zen in wert­vol­le Fo­li­an­ten schrei­ben.

Dar­aus las­sen sich zwei Leh­ren zie­hen, wo­von die ers­te be­son­ders für Grund­schü­ler von Be­deu­tung ist: Wer sich nicht bei­zei­ten ei­ne le­ser­li­che und feh­ler­freie Hand­schrift an­ge­wöhnt, dem blei­ben Spit­zen­po­si­tio­nen wie Mi­nis­ter­prä­si­dent oder Spit­zen­kan­di­dat ver­wehrt. Mit ein biss­chen Glück langt’s noch zum Staats­se­kre­tär. Zwei­te Leh­re: Wenn et­was kommt, heißt das noch lan­ge nicht, dass es schnell da ist. Im Fal­le der Uni-Kli­nik je­den­falls sind am En­de zehn Jah­re ins Land ge­gan­gen.

Fo­to: Döl­le

Und so ver­spricht In­nen­mi­nis­ter Herr mann den B 17 Lärm­schutz.

Fo­to: wys

So kün­dig­te Mi­nis­ter­prä­si­dent See­ho­fer die Uni­k­li­nik für Augs­burg an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.