Hei­rat nur im Dop­pel­pack

Ju­bi­lä­um Die Ehe­paa­re See­ba­cher und Beh­rin­ger tra­ten vor 50 Jah­ren ge­mein­sam vor den Trau­al­ter – und fei­er­ten jetzt wie­der zu­sam­men

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Neusäß, Stadtbergen Und Umgebung - VON IN­GRID STROHMAYR

Stadt­ber­gen

Die Ehe­paa­re Re­na­te und Jo­chen See­ba­cher, Wal­ly und Ger­hard Beh­rin­ger er­in­nern sich ger­ne an ih­re Dop­pel­hoch­zeit am 11. Au­gust 1967 zu­rück. „Da war da­mals was los“, sa­gen sie. Nach der kirch­li­chen Trau­ung wur­de in der Deu­rin­ger TSV-Hal­le ge­fei­ert. Die bei­den jun­gen Bräu­te wa­ren nicht nur Cou­si­nen, son­dern un­zer­trenn­li­che Freun­din­nen, bei­de er­war­te­ten ihr ers­tes Kind und was lag nä­her, als zu­sam­men mit dem je­wei­li­gen Part­ner vor den Trau­al­tar zu tre­ten.

Re­na­te See­ba­cher er­klärt, was ih­rer Mei­nung nach ei­ne gu­te Ehe aus­macht: „Ein Re­zept für 50 Jah­re gu­te Ehe gibt es nicht. Je­der muss den an­de­ren neh­men, so wie er ist. Man braucht viel Ver­trau­en und ge­nau so viel Ver­ständ­nis.“

Ken­nen­ge­lernt hat Re­na­te See­ba­cher, ge­bo­re­ne Kall­art, ih­ren Jo­chen an Pfings­ten 1966 durch ih­ren Bru­der Wolfgang, der bei der Bun­des­wehr dien­te und ei­nen Ka­me­ra­den aus dem Schwarz­wald mit nach Stadt­ber­gen nahm. „Als ich die Haus­tü­re öff­ne­te, hat es schon ge­funkt“, er­in­nert sie sich. „Da­mals war es ja Sit­te, dass man hei­ra­tet, wenn sich Nach­wuchs an­kün­digt, es war un­denk­bar, un­ver­hei­ra­tet zu­sam­men­zu­le­ben“, be­tont Re­na­te See­ba­cher. Sie als ein­ge­fleisch­te Stadt­ber­ger­gin woll­te nicht in den Schwarz­wald zie­hen, so muss­te ihr Jo­chen letzt­end­lich nach Stadt­ber­gen „aus­wan­dern“. Jo­chen See­ba­cher wur­de Mit­glied im Fuß­ball­ver­ein, wo er als Ju­gend­lei­ter, Schrift­füh­rer und Zwei­ter Vor­sit­zen­der ak­tiv war. Doch sei­ne „zwei­te“gro­ße Lie­be ge­hört seit 44 Jah­ren der Ve­te­ra­nen- und Sol­da­ten­ka­me­rad­schaft Stadt­ber­gen, de­ren Vor­sitz er seit 25 Jah­ren in­ne­hat. Seit 40 Jah­ren ist See­ba­cher auch ak­ti­ves Mit­glied in der SPD. Das Fa­mi­li­en­glück der See­ba­chers wur­de 1975 und 1978 mit der Ge­burt der bei­den Kin­der To­bi­as und Ju­lia­ne per­fekt, die ih­re El­tern zu stol­zen Groß­el­tern von La­ra, Le­na, Eni und Pi­us mach­ten. Seit 22 Jah­ren lebt das Ehe­paar am Lausch­berg im um- und an­ge­bau­ten El­tern­haus.

„In al­len Hö­hen und Tie­fen für­ein­an­der da sein“, lau­tet das Re­zept für 50 Jah­re gu­te Ehe von Wal­ly Beh­rin­ger, die sehr gläu­big ist. „Ich glau­be an un­se­ren Herr­gott, der mir sei­nen Schutz­en­gel wäh­rend mei­ner schwe­ren Krank­heit schick­te, sonst hät­te ich wohl an die gol­de­ne Hoch­zeit nicht mehr den­ken brau­chen“,

Fo­to: In­grid Strohmayr

Heu­te 50 Jah­re spä­ter gra­tu­lier­te Stadt­ber­gens Bür­ger­meis­ter Paul Metz den Ju­bel paa­ren Ger­hard und Wal­ly Beh­rin­ger (links im Bild) und Re­na­te und Jo­chen See­ba cher im Na­men der Stadt zur gol­de­nen Hoch­zeit.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.