Hier ent­steht der Ku­ka Ro­bo­ter Cam­pus

In­dus­trie Der Ro­bo­ter­bau­er wächst. Bald auch räum­lich. Um die Mit­ar­bei­ter aus Bü­ro­con­tai­nern zu be­kom­men, wird ein neu­er Bü­ro­kom­plex samt 17-stö­cki­gem Bü­ro­turm ge­baut. Aber das ist längst noch nicht al­les

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Wirtschaftsraum Augsburg - VON ANDREA WEN­ZEL

Für rund 800 Ku­ka-Mit­ar­bei­ter sind die Ar­beits­be­din­gun­gen der­zeit et­was be­engt. We­gen des star­ken Wachs­tums des Ro­bo­ter­bau­ers sind Tei­le der Mit­ar­bei­ter in Con­tai­nern un­ter­ge­bracht, die auf dem Werks­ge­län­de zwi­schen Zug­spitz- und Blü­cher­stra­ße ste­hen. Das soll sich än­dern, denn Ku­ka plant, wie be­rich­tet, den Bau ei­nes neu­en Bü­ro­kom­ple­xes in­klu­si­ve ei­nes 17-stö­cki­gen Bü­ro­turms. Ent­ste­hen sol­len die Ge­bäu­de beid­seits der Blü­cher­stra­ße – mit­ein­an­der ver­bun­den durch ei­nen Über­gang über die Stra­ße. Ins­ge­samt sol­len in den Neu­bau­ten rund 1200 bis 1400 Ar­beits­plät­ze mit neu­en und auch be­reits vor­han- de­nen Mit­ar­bei­tern un­ter­ge­bracht wer­den.

Doch Ku­ka will nicht nur mehr Raum für sei­ne rund 4000 Mit­ar­bei­ter schaf­fen (dar­un­ter 500 Leih­ar­bei­ter), son­dern – wenn es nach den Wün­schen von Ku­ka-Chef Till Reu­ter geht – ein gan­zes Ro­bo­ter­Val­ley ent­wi­ckeln. Al­so ei­nen Ort, an dem die in­tel­li­gen­ten Ma­schi­nen nicht nur ge­baut und ent­wi­ckelt wer­den, son­dern wo auch Platz für For­schung und die An­sied­lung von Start-ups ist. 100 Mil­lio­nen Eu­ro sind hier­für vor­ge­se­hen. Bis 2025, so der Plan, sol­len die Ide­en in die Wirk­lich­keit um­ge­setzt wer­den.

Los geht es zu­nächst mit zwei klei­ne­ren Pro­jek­ten. Nach dem gro­ßen Park­haus an der Zug­spitz­stra­ße ent­steht bis Mit­te 2018 ein wei­te­res an der Blü­cher­stra­ße Es wird Platz für 1000 Fahr­zeu­ge ha­ben, so­dass Ku­ka sei­nen Mit­ar­bei­tern am En­de rund 3000 Park­plät­ze rund um das Ge­län­de bie­ten kann.

Bis Mit­te 2019 folgt laut Plan die Fer­tig­stel­lung ei­ner zwei­ge­schos­si­gen Pro­duk­ti­ons­hal­le ge­gen­über dem neu­en Park­haus, auf der an­de­ren Sei­te der Blü­cher­stra­ße.

Wei­ter­hin ge­plant: Der Be­triebs­rat be­kommt ein ei­ge­nes Ge­bäu­de

Und das Aus­bil­dungs­zen­trum soll von der Zu­sam­stra­ße in Lech­hau­sen in ei­nen Neu­bau auf dem Ku­ka-Ge­län­de zie­hen

Herz­stück wird aber das Are­al jen­seits der Blü­cher­stra­ße sein, auf dem der Groß­teil der neu­en Bü­ro­ge­bäu­de so­wie der Bü­ro­turm ge­baut wer­den sol­len. Die ge­plan­te An­la­ge soll wie ein Cam­pus wir­ken, auf dem vor al­lem For­schung und Ent­wick­lung un­ter­ge­bracht sind und sich Start-ups an­sie­deln. Ähn­lich wie beim Si­li­con Val­ley in den USA. O

INFOGRAFIK, DA­NIE­LA DUCKHORN

Ani­ma­ti­on: Ku­ka

So könn­te der Ku­ka Cam­pus mit Hoch­haus ein­mal aus­se­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.