„Es ist die Zeit für Ver­nunft“

Mer­kel for­dert mehr Mit­ein­an­der

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Politik -

Dem­min Kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel (CDU) hat beim Po­li­ti­schen Ascher­mitt­woch ih­rer Par­tei ver­ba­le Atta­cken auf die Kon­kur­renz un­ter­las­sen. „Noch nie gab es nach ei­nem Wahl­jahr zum Ascher­mitt­woch kei­ne neue Re­gie­rung“, sag­te Mer­kel in Dem­min in Meck­len­burg-Vor­pom­mern. Des­we­gen sei­en deut­li­che Wor­te an­ge­bracht. Es ge­he aber nicht dar­um, „per­ma­nent zu fragen, was macht der an­de­re falsch“, füg­te sie hin­zu. „Son­dern es geht für je­den und in je­der Par­tei dar­um, zu fragen, was kann ich für die­ses Land tun, denn das ist die Auf­ga­be von Politik: zu die­nen und nicht rum­zu­mo­sern“, sag­te die CDU-Vor­sit­zen­de.

„Es ist nicht die Zeit für ,Mit dem Kopf durch die Wand‘, son­dern es ist die Zeit für Ver­nunft und Ver­stand.“Es ge­he dar­um, „dass wir wie­der ler­nen, uns ge­gen­sei­tig zu ach­ten, uns zu­zu­hö­ren und auch das Gu­te beim an­de­ren zu se­hen und nicht nur das Schlech­te.“Ih­re 20-mi­nü­ti­ge Re­de nutz­te die Kanz­le­rin da­zu, für den Ko­ali­ti­ons­ver­trag mit der SPD zu wer­ben.

An­ge­la Mer­kel

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.