"Lass es dein Jahr wer­den!“

Auszeit - - DEPRESSION -

Vie­le von uns sind auf der Su­che. Auf der Su­che nach Ant­wor­ten, nach Im­pul­sen und In­spi­ra­ti­on, nach Men­schen, die eben­so su­chen. Zu fin­den sind zahl­rei­che An­ge­bo­te wie die­ses hier. hu­man-trust-Grün­der Veit Lin­dau im Ge­spräch.

hu­man trust ver­steht sich als Eu­ro­pas größ­te „Li­fe Coa­ching Plat­form“. Was muss ich mir dar­un­ter vor­stel­len? Die baye­ri­sche Fern­seh­aka­de­mie in neu?

Nein. Ganz an­ders. Stell dir den hu­man trust wie ei­ne gro­ße vir­tu­el­le und gleich­zei­tig noch über­sicht­li­che und ge­müt­li­che Stadt vor. Hier kom­men die Men­schen zu­sam­men, die es wirk­lich wis­sen wol­len. Men­schen ver­schie­dens­ter Glau­bens­rich­tun­gen und Be­rufs­grup­pen, die ein ganz be­stimm­ter Le­bens­stil ver­bin­det. Sie sind an Tie­fe und Wachs­tum in­ter­es­siert. Sie wol­len sich selbst wei­ter­ent­wi­ckeln und/oder ha­ben Lust auf ei­ne star­ke Com­mu­ni­ty.

In­halt­lich ge­se­hen bie­tet ihr ja qua­si ei­ne An­lei­tung da­zu an, das Le­ben bes­ser, in­ten­si­ver, aus­ge­füll­ter zu le­ben. Wie muss ich mir das vor­stel­len? Und was muss ich selbst schon als Ein­stel­lung und Mo­ti­va­ti­on in den hu­man-trust-Kurs ein­brin­gen? Eher Un­zu­frie­den­heit mit mei­nem Le­ben oder schon das kla­re Wol­len, et­was zu ver­än­dern?

Zu uns kommst du nicht aus Lan­ge­wei­le. Du spürst, dass es da noch mehr im Le­ben zu ent­de­cken gibt. Du willst dich ent­wi­ckeln und ver­stehst, dass das Le­ben nicht nur aus ei­nem The­ma, son­dern ver­schie­de­nen Be­rei­chen be­steht, die al­le nach dei­ner lie­be­vol­len Auf­merk­sam­keit

ru­fen: dei­ne Be­ru­fung, dei­ne Ar­beit, dei­ne Be­zie­hun­gen, dei­ne See­le, das lie­be Geld, der Kör­per und die Welt da drau­ßen (die Ge­sell­schaft). Den ge­sam­ten Gar­ten ih­res Le­bens er­blü­hen zu las­sen, ist das zen­tra­le Be­dürf­nis un­se­rer Trus­tys. Und der Wunsch, sich pri­vat und be­ruf­lich zu ver­net­zen.

Wie sieht das kon­kret aus: Zu­erst füllst du dein Ent­wick­lungs­pro­fil aus. Wir nen­nen es „Bloom“. Al­lein das ist für vie­le be­reits sehr er­hel­lend. Denn mit ei­nem Mal siehst du sehr ge­nau, wo du dich auf dei­nem Weg be­fin­dest und was dei­nen ver­stärk­ten Fo­kus braucht. Nun macht dir die Platt­form maß­ge­schnei­dert An­ge­bo­te. Zum Bei­spiel in Form hoch­wer­ti­ger mul­ti­me­dia­ler Kur­se, Vi­de­os und Ar­ti­kel vie­ler nam­haf­ter Ex­per­ten aus den ver­schie­dens­ten Le­bens­be­rei­chen (z.B. Er­folg, Part­ner­schaft, Fit­ness, Na­tur­heil­kun­de, Zeit­ma­nage­ment, Me­di­ta­ti­on,...). Dar­über hin­aus be­kommst du von uns täg­lich ei­nen klei­nen Im­puls – leicht um­setz­bar – der aber auf Dau­er ei­nen gro­ßen, po­si­ti­ven Un­ter­schied be­wirkt. Du kannst dei­ne ei­ge­nen Di­enst­leis­tun­gen und Fä­hig­kei­ten be­kannt ma­chen, dich mit Gleich­ge­sinn­ten ver­net­zen. Wenn dir das al­les ei­nen Eu­ro am Tag wert ist, bist du herz­lich will­kom­men! Im Au­gen­blick freu­en wir uns über 7 500 be­geis­ter­te Mit­glie­der – über­wie­gend aus dem deutsch­spra­chi­gem Be­reich.

Die Me­di­en­for­men eu­res Kur­ses sind ja breit ge­fä­chert. Wie sehr wer­den ge­ra­de die eher tech­nisch neu­en For­men an­ge­nom­men? Glaubst du, dass es ei­gent­lich In­ter­es­sier­te gibt, die dann doch eher vor dem gan­zen „mo­der­nen Zeugs“zu­rück­wei­chen?

Wir ha­ben ein sehr breit­ge­fä­cher­tes Pu­bli­kum, von tech­nik­be­geis­ter­ten Per­for­mern bis zur Oma, die sich für ih­re Teil­nah­me am hu­man trust ih­ren ers­ten Com­pu­ter kauft. Un­ser An­ge­bot fin­det zu 60 % on­line und zu 40 % li­ve statt. Es gibt – dar­auf sind wir sehr stolz – mitt­ler­wei­le 200 Mee­ting-Po­ints, wo sich die Trus­tys li­ve tref­fen, mit­ein­an­der for­schen und fei­ern.

Ihr geht ja nun ins vier­te Jahr. Was sind dei­ne grund­sätz­li­chen Er­fah­run­gen, die du bis­her sam­meln konn­test – mit den Teil­neh­mern, aber auch mit dem Blick dar­auf, was du und eu­re Ex­per­ten an­bie­ten? Was wird die Teil­neh­mer für 2017 an Neu­em, was an Be­währ­tem er­war­ten?

Wir ha­ben in die­sem Jahr so viel Feed­back wie noch nie von den Mit­glie­dern er­be­ten, und wir freu­en uns rie­sig, dass sich im­mer mehr Men­schen stolz als Trus­tys be­zeich­nen und die Platt­form als ihr di­gi­ta­les, ge­schütz­tes Zu­hau­se be­trach­ten. Mit dem Blick nach vorn ha­ben wir ei­ne Mil­li­on Eu­ro in­ves­tiert und ge­hen 2017 mit ei­ner kom­plett neu­en Platt­form an den Start. Schnel­ler, kla­rer, über­sicht­li­cher. Sie wird den Trus­tys noch viel di­rek­ter in ih­ren je­wei­li­gen per­sön­li­chen In­ter­es­sen die­nen. Wir ho­len dop­pelt so vie­le Ex­per­ten ins Boot, bie­ten ei­nen in­di­vi­du­el­len Coa­ching-As­sis­ten­ten, der dich durch dein Jahr be­glei­tet und dir hilft, dei­ne Zie­le zu er­fül­len.

Wie geht es dar­über hin­aus wei­ter, wo soll das mal „en­den“? Was wür­dest du gern mal ma­chen wol­len, hast es aber bis­her noch nicht ge­tan?

Zu uns kommst du nicht aus Lan­ge­wei­le. Du spürst, dass es da noch mehr im Le­ben zu ent­de­cken gibt.

Kein En­de in Sicht. Al­le Me­ga­trends der Zu­kunft sa­gen ein star­kes Be­dürf­nis der Men­schen nach Ver­bin­dung von In­di­vi­dua­lis­mus und wer­te­ori­en­tier­ter Com­mu­ni­ty vor­aus. Wir wach­sen auch in Zu­kunft mit den Wün­schen un­se­rer Mit­glie­der mit.

Wenn al­les nach Plan läuft, öff­nen wir den hu­man trust 2017 für un­se­re eng­lisch­spra­chi­gen Trus­tys! Die Welt hat kei­ne Gren­zen mehr und es ist Zeit, dass sich gut­ge­sinn­te Men­schen kul­tur­über­grei­fend ver­ei­nen. <

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.