Fak­ten zum Schön­heits­my­thos:

Auszeit - - INHALT -

Sym­me­trie wird ge­mein­hin als schön emp­fun­den und gilt gleich­zei­tig als ein Zei­chen für Ge­sund­heit. Of­fen­bar gibt es hin­sicht­lich der Schön­heit so et­was wie ei­nen „gol­de­nen Schnitt“. Da­nach ist „ein ver­ti­ka­ler Ab­stand zwi­schen Au­gen und Mund von 36 % der Ge­sichts­län­ge und ein ho­ri­zon­ta­ler Ab­stand zwi­schen den Au­gen von 46 % der Ge­sichts­brei­te ide­al.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.