Ar­beits­flä­chen – wor­auf kommt es an?

Stan Rusch, In­nen­ar­chi­tekt und Stu­dio­lei­ter bei Lud­wig 6 in Mün­chen

Bad & Kueche - - KÜCHENFRONTEN UND OBERFLÄCHEN -

1. Was ist bei der Wahl der Ar­beits­flä­che zu be­ach­ten?

Bei der Ma­te­ri­al­wahl geht es vor al­lem um per­sön­li­chen Ge­schmack. Die Ar­beits­plat­te muss sich in die Ge­samt­kom­po­si­ti­on der Kü­che ein­fü­gen, hier ist die Wir­kung ent­schei­dend. Ar­beits­flä­chen aus be­han­del­ten al­ten Holz­die­len oder ge­bürs­te­tem Na­tur­stein strah­len sinn­li­che Wär­me aus, mit ei­ner Glas­plat­te hin­ge­gen kann man span­nen­den Kon­tras­te und küh­le Ele­ganz er­zeu­gen. Fer­ner ist es ei­ne Fra­ge der Pfle­ge: Na­tur­stein­lieb­ha­ber sind zum Bei­spiel gern be­reit, die Ar­beits­flä­che jähr­lich zu im­prä­gnie­ren. Kun­den mit we­nig Zeit ra­ten wir zu pfle­ge­leich­ten Ma­te­ria­li­en, wie Ke­ra­mik oder Glas-/Quarz­kom­po­sit.

2. Wel­che Ma­te­ria­li­en wer­den am häu­figs­ten an­ge­fragt?

Wir se­hen ei­nen Trend zu Na­tur­ma­te­ri­al wie Holz und im­mer noch Na­tur­stein, je­doch neu be­ar­bei­tet. Kü­chen sind heu­te Le­bens­räu­me, wo die Fa­mi­lie ge­mein­sam kocht, isst und Zeit ver­bringt. Das spie­gelt sich auch in De­sign und Ma­te­ria­li­en wi­der. Be­liebt sind bei­spiels­wei­se der MONOR, ein kaf­fe­brau­ner Hartsand­stein aus dem Ber­gi­schen Land oder spe­zi­ell be­han­del­te Na­tur­höl­zer mit cha­rak­te­ris­ti­schen Ma­se­run­gen.

3. Was sind die Vor- und Nach­tei­le die­ser Ma­te­ria­li­en?

Holz und un­ver­sie­gel­te Na­tur­stei­ne sind emp­find­lich und pfle­gein­ten­siv. Um Rück­stän­de zu ver­mei­den, müs­sen sie ein­mal im Jahr im­prä­gniert wer­den, sonst wird es mit der Zeit Ge­brauchs­spu­ren ge­ben. Dies kann je­doch auch sei­nen Reiz ha­ben, denn die Patina er­zeugt ei­nen ei­ge­nen Charme. Hier geht es dar­um, den Kun­den nicht nur in der Ma­te­ri­al­wahl, son­dern auch hin­sicht­lich der Pfle­ge und Ma­te­ri­al­be­schaf­fen­heit zu be­ra­ten.

4. Bei Ih­nen wird mit neu­en Ma­te­ria­li­en ex­pe­ri­men­tiert – wel­che In­no­va­tio­nen gibt es?

Wir ha­ben für ei­nen Kun­den ei­ne Ar­beits­plat­te aus Blatt­gold für ei­ne kom­plett wei­ße De­si­gner­kü­che ent­wor­fen. Da­für wird per Hand Blatt­gold auf ei­ne Glas­plat­te auf­ge­tra­gen und ver­sie­gelt. Das war­me Gold har­mo­niert per­fekt mit der wei­ßen Kü­che und dem Schwarz der Ar­ma­tu­ren, des Spül­be­cken so­wie des Koch­fel­des. Au­ßer­dem ex­pe­ri­men­tie­ren wir mit far­bi­gen St­ei­nen so­wie ver­schie­de­nen Holz­ar­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.