To­kyo Ghoul Jack/Pin­to

Blu-ray Magazin - - Animation - TORS­TEN FRÖH­LICH

Ju­gend des spä­te­ren CCG-Er­mitt­ler-Krö­sus Kis­hou Ari­ma. Die­ser un­ter­stützt den Ober­schü­ler Tai­shi Fu­ra, nach­dem die­ser Zeu­ge ei­nes bru­ta­len Ghul-An­griffs und in Fol­ge des­sen sein Freund bes­tia­lisch ge­tö­tet wur­de. Bei­de ma­chen sich so­dann auf die Jagd nach „La­ter­ne“, dem schul­di­gen Meu­chel-Ghul. Da­bei zie­hen sie ei­ne Spur der Ver­nich­tung durch den 13. Be­zirk der ja­pa­ni­schen Me­tro­po­le. Kein Men­schen­fres­ser ist mehr vor ih­nen si­cher, ehe sie „La­ter­ne“zur Re­chen­schaft und aus dem Spei­se­ver­kehr zie­hen kön­nen.

Es ist an­ge­rich­tet

Die 24-mi­nü­ti­ge Epi­so­de „To­kyo Ghoul: Pin­to“bringt ei­ne Kurz­ge­schich­te aus der Light No­vel „To­kyo Ghoul: All­tag“auf das Blu-ray-For­mat. Im Mit­tel­punkt des Ge­sche­hens steht dies­mal der Spei­se-Äs­t­het un­ter den Ghu­len, Shu Tsu­kiyama, der in der Se­rie auch als „Der Gour­met“be­kannt ist. Es be­ginnt da­mit, dass die­ser ei­nen Jog­ger ge­nuss­voll ver­spei­sen will. Hier­bei wird er von der jun­gen und auf­dring­li­chen Chie Ho­ri be­ob­ach­tet. Die klei­ne, ner­vi­ge Fo­to­gra­fin schießt da­bei meh­re­re Be­weis­fo­tos und hef­tet sich an Shus Fer­sen. Da­bei weicht sie ihm in ih­rer Fas­zi­na­ti­on an den blu­ti­gen, ver­schro­ben in­ter­es­san­ten Mo­ti­ven kaum mehr von der Sei­te. Für bei­de ent­wi­ckelt sich ge­wis­ser­ma­ßen ein Spiel mit dem Feu­er. Wird sie ihn ans Mes­ser lie­fern und/oder steht sie mög­li­cher­wei­se gar auf sei­nem Dinn­er­me­nü?

Bei­de OVAs sind ein Le­cker­bis­sen für Fans der Man­ga- und auch Ani­me-Rei­he. Blut­rüns­ti­ge Mo­men­te und span­nen­de Cha­rak­te­re – ge­ra­de in der Rei­fe­ent­wick­lung – ma­chen das Ge­samt­pa­ket ei­ner saf­ti­gen Vor­ge­schich­te rund. Al­ler­dings wä­re die Vor­ge­schich­te ei­ner Fi­gur, die in der Se­rie ei­ne grö­ße­re Rol­le spielt, in der OVA „Jack“wohl in­ter­es­san­ter ge­we­sen.

KAZÉ pu­bli­ziert hier mit „To­kyo Ghoul Jack/Pin­to“ei­ne hoch­wer­ti­ge Blu-ray-Pro­duk­ti­on. Hier­bei über­zeugt das Bild mit reich­lich Schär­fe und an­ge­neh­men Far­ben. Ge­ra­de die Nacht­lich­ter strah­len im Au­ge des Be­trach­ters. Die nächt­li­chen Schwarz­wer­te kön­nen auch über­zeu­gen. Die deut­sche Syn­chro­ni­sa­ti­on kann als sehr ge­lun­gen be­trach­tet wer­den, so­dass ein Ver­gnü­gen für Au­gen und Oh­ren vor­be­stimmt ist.

Der jun­ge Kis­hou Ari­ma ist be­reit zur Jagd auf den ge­such­ten Ghul

Der Ghul-Gour­met Shu Tsu­kiyama kon­kur­riert in Sa­chen Stil mit sei­nem Kol­le­gen Han­ni­bal Lec­ter

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.