Star­ship Tro­o­pers – Trai­tor Of Mars

Blu-ray Magazin - - Animation - IM

Ei­ni­ger­ma­ßen un­ter dem Ra­dar der brei­ten Öf­fent­lich­keit geht die „Star­ship Tro­o­pers“-Film­rei­he in die fünf­te Run­de. Wie beim Vor­gän­ger „Star­ship Tro­o­pers In­va­si­on“zeich­net sich auch dies­mal Mecha-Ve­te­ran Shin­ji Ara­ma­ki („App­le­seed“-Tri­lo­gie) für die Re­gie ver­ant­wort­lich, und wen es vor al­lem nach fet­zi­gen Ac­tion­sze­nen, sty­lis­hen Waf­fen und Rüs­tun­gen so­wie blu­ti­gem Ge­schnet­zel ge­lüs­tet, der dürf­te mit dem Re­sul­tat durch­aus zu­frie­den sein. Das Dreh­buch stammt von Ed Ne­u­mei­er, dem Au­tor des Ki­no­films, der auch in „Trai­tor Of Mars“wie­der ver­sucht, die kon­ven­tio­nel­le Ge­schich­te um ei­ne in­ter­pla­ne­ta­re Ver­schwö­rung mit der­bem Hu­mor und Me­dien­sa­ti­re auf­zu­wer­ten, lei­der mit deut­lich ge­rin­ge­rem Er­folg als im Paul Ver­hoeven-Ori­gi­nal oder auch als im un­ter­schätz­ten drit­ten Teil der Rei­he, „Mar­au­ders“. Über die Rück­kehr klas­si­scher Cha­rak­te­re wie John­ny Ri­co, Car­men Iba­nez und Carl Jenk­ins wer­den sich zu­min­dest Freun­de der Se­rie freu­en, zu­mal Ri­co auch wie­der von Cas­per van Di­en ver­kör­pert wird.

Vi­su­ell ist „Trai­tor of Mars“ein zwei­schnei­di­ges Schwert. Der tol­len Ac­tion und den coo­len De­signs steht die mal höl­zer­ne, mal ent­glei­sen­de Mi­mik der Fi­gu­ren ent­ge­gen. Grund­sätz­lich bie­tet der Film aber so ei­ni­ges fürs Au­ge, wer die bis­he­ri­gen Fil­me des Re­gis­seurs mag, wird auch hier zu­frie­den sein. Kri­tik muss sich al­ler­dings die Blu-ray ge­fal­len las­sen: Zwar kracht und grollt es or­dent­lich auf der Ton­spur, und das aus­führ­li­che Bo­nus­ma­te­ri­al hält in­ter­es­san­te In­for­ma­tio­nen be­reit, die Bild­qua­li­tät ist mit un­ter­durch­schnitt­li­cher Bild­schär­fe, hef­ti­gem Kan­ten­flim­mern und all­ge­mei­ner Un­ru­he aber al­les an­de­re als ein Hin­gu­cker.

Fast fühlt man sich wie in „Mass Ef­fect An­dro­me­da“: An der Mi­mik der Fi­gu­ren kann man noch ar­bei­ten

Die vi­su­el­le Gestal­tung ist durch­aus schick an­zu­se­hen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.