The War­ri­ors Ga­te

Blu-ray Magazin - - Action/thriller - MH

Ge­fühlt gab es in den Acht­zi­gern ganz vie­le die­ser Fil­me: Ein mehr oder min­der jun­ger Mensch lan­det in ei­ner Par­al­lel­welt oder ei­ner an­de­ren Zeit oder gar ei­ner Mi­schung aus bei­dem. Dort er­lebt er je­de Men­ge Aben­teu­er, er­wei­tert sei­nen Ho­ri­zont und ent­deckt sei­ne ver­bor­gens­ten Ei­gen­schaf­ten (sprich: Tap­fer­keit) und Ta­len­te. Funk­tio­niert das auch heu­te noch? Müss­te ja, wenn Luc Bes­son das Dreh­buch schreibt. Das ha­ben sich die Ma­cher von „The War­ri­ors Ga­te“wohl auch ge­dacht, denn die Fan­ta­sy-Pro­duk­ti­on sieht nach gar nicht so we­nig Bud­get aus. Dass der Film trotz­dem nicht über­zeugt, hat sei­ne Grün­de. Jack (Uriah Shel­ton) ist be­geis­ter­ter Ga­mer, da­für al­ler­dings kli­schee­trot­zen­der­wei­se ath­le­tisch ge­baut. Nur mit dem Mut hat er es nicht so. Eben­je­ner Mut ver­lässt auch lang­sam sei­ne Mut­ter, die fürch­tet, vor lau­ter Geld­sor­gen das Haus zu ver­lie­ren. Was für ein wun­der­ba­rer Zeit­punkt, um über den Weg der Ma­gie ei­ne chi­ne­si­sche Prin­zes­sin (Ni Ni) aus längst ver­gan­ge­nen Zei­ten durch ein an­ti­kes Ge­fäß ins Haus zu krie­gen, die aber prompt wie­der ent­führt wird, um mit dem bö­sen Ero­be­rer Arun (Da­ve Bau­tis­ta) in un­frei­wil­li­ger Ehe ge­eint zu wer­den. Und ein noch bes­se­rer Zeit­punkt um ihr durch je­nes Ge­fäß ins al­te Chi­na zu fol­gen, wo man ver­sucht, sie mit Hil­fe ei­nes neu­en Weg­ge­fähr­ten zu ret­ten. So weit, so be­kannt. Die Op­tik macht de­fi­ni­tiv et­was her. Die Hand­lung ist stel­len­wei­se un­ter­halt­sam, aber ver­lässt sich so sehr auf al­te For­meln dass sie nie den fa­den Nach­ge­schmack ei­nes Zweit­auf­gus­ses ver­liert. Da­zu kom­men noch ein paar asia­ti­sche Ste­reo­ty­pen. Ist schon ganz lus­tig, hat aber in den Acht­zi­gern ir­gend­wie bes­ser funk­tio­niert.

Un­ter­schätz­ter Te­e­nie kämpft um die schö­ne Prin­zes­sin vor schi­cken Ku­lis­sen: Ei­ne Pri­se Ge­walt, ei­ne Pri­se Ro­man­tik, da­zu noch ein Hauch Ge­fühl

Arun (Da­ve Bau­tis­ta) will die Macht end­gül­tig an sich rei­ßen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.