For­schung un­ge­wiss

Chemnitzer Morgenpost - - CHEMNITZ -

ZEN­TRUM - Die Zu­kunft des Leicht­bau-Ex­zel­lenz­clus­ters MERGE, ei­nes der Leucht­turm­pro­jek­te der TU Chem­nitz, ist un­ge­wiss. Laut Deut­scher For­schungs­ge­mein­schaft (DFG) soll das Vor­ha­ben nicht wei­ter im Rah­men der Ex­zel­lenz­stra­te­gie des Bun­des und der Län­der ge­för­dert wer­den. Seit 2012 wird MERGE bis En­de Ok­to­ber 2017 mit 34 Mil­lio­nen Eu­ro von der DFG mit­fi­nan­ziert. Ei­ne Über­brü­ckungs­fi­nan­zie­rung von et­wa 6,5 Mil­lio­nen Eu­ro si­chert die For­schung bis 2018 ab.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.