MEIN TV-Wo­chen­en­de

Chemnitzer Morgenpost - - SHOW - Von Simone Bu­rig

TV-Koch Stef­fen Hens­s­ler be­erbt Stefan Ra­ab mit Schlag den Hens­s­ler. Und es geht gleich mal ver­spä­tet los: Ei­gent­lich woll­te er am 2. Sep­tem­ber star­ten. Doch er ver­letz­te sich schon bei den Pro­ben. Des­halb ist erst heu­te Ein­stand. Und Hens­s­ler gibt zu: Ihm graut es vor Geo­gra­phie-Fra­gen. Na, wenn das al­les ist … Pro 7, 20.15 Uhr

War ich als Kind bei Oma und Opa, muss­ten die im­mer ih­re Her­richt-un­dP­reil-Plat­ten auf­le­gen. Was ha­ben wir ge­lacht - vor al­lem über den trot­te­li­gen Her­richt. Aber der Schau­spie­ler konn­te viel mehr, als den Nai­ven spie­len. Am 5. Ok­to­ber wä­re er 90 ge­wor­den. Le­gen­den - Ein Abend für Rolf Her­richt blickt zu­rück. MDR, 20.15 Uhr

Zum ge­müt­li­chen Spät­nach­mit­tags­Käff­chen set­ze ich heu­te auf seich­te Un­ter­hal­tung: Über­le­ben an der Wi­ckel­front (2011) heißt die Ko­mö­die da­zu. Ob­wohl es gar nicht zum La­chen ist: Neu-Zwil­lings-Pa­pi malt sich die El­tern­zeit ganz ea­sy aus. Doch es wird der reins­te Stress. Da war der Pa­pi ganz schön schief ge­wi­ckelt. 3sat, 17.30 Uhr

Die Aben­de wer­den län­ger: Da muss drin­gend neue Lek­tü­re her. Nor­ma­ler­wei­se ho­le ich mir Tipps von Freun­den und Kol­le­gen oder durch­fors­te die Bü­cher­re­ga­le in mei­ner Stamm­buch­hand­lung. Dies­mal las­se ich mich von Li­te­ra­tur­kri­ti­ker De­nis Scheck in­spi­rie­ren. Mal se­hen, was er Druck­frisch emp­feh­len kann. ARD, 23.35 Uhr

Was für ei­ne An­kün­di­gung: 1871. Bür­ger­kriegs­ve­te­ran John Car­ter lan­det auf dem Mars. Dort ist Krieg, und es gibt ei­ne hüb­sche Prin­zes­sin. Aha! Und wie ist der Herr an­no 1871 dort­hin ge­kom­men? Kei­ne Ah­nung. Aber ich weiß: John Car­ter - Zwi­schen zwei Wel­ten (2012) muss lei­der oh­ne mich zum Mars rei­sen. Vox, 20.15 Uhr

Oh nein: Schwie­ger­toch­ter ge­sucht star­tet mit zehn neu­en Fol­gen. RTL hat sei­ne al­li­te­ra­ti­ons­ver­lieb­ten Re­dak­teu­re los­ge­schickt, um un­er­fah­re­ne Single­män­ner zu ver­kup­peln. Ob für den ein­sa­men En­gel­freund oder den Sing­vo­gel züch­ten­den Sän­ger die pas­sen­de Da­me ge­fun­den wur­de? Ist mir egal! RTL, 19.45 Uhr

Neu­er­dings hö­re ich mir „Tho­mas, die Lo­ko­mo­ti­ve“als Hör­spiel an - weil’s der Nach­wuchs liebt. Da flö­tet mir kein Ge­rin­ge­rer als Dirk Bach ent­ge­gen. Mor­gen ist es fünf Jah­re her, dass der Ko­mi­ker uns ver­las­sen hat. Des­halb wid­met der WDR dem klei­nen Di­cken mit der schril­len Stim­me ein be­rüh­ren­des Por­trait. 0.15 Uhr, WDR

Sport­ler in der DDR wa­ren pri­vi­le­giert, Rei­sen ins Aus­land an der Ta­ges­ord­nung. Doch ei­ni­ge nutz­ten dass zur Flucht - so wie die Fuß­bal­ler Dirk Schle­gel und Fal­ko Götz. Was hat sie da­mals be­wegt? Konn­ten sie im Wes­ten Fuß fas­sen? Was ma­chen sie heu­te? Ant­wor­ten gibt die Sport­club Sto­ry. NDR, 23.35 Uhr

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.