„Tat­ort“-Star stirbt mit 53

Chemnitzer Morgenpost - - SHOW -

BERLIN - Die Zu­schau­er lieb­ten sei­ne mar­kan­ten Ge­sichts­zü­ge. Zum Glück, denn so fei­er­te Andre­as Schmidt gro­ße TV- und Büh­nen-Er­fol­ge. Am Don­ners­tag ist er nach schwe­rer Krank­heit ge­stor­ben, mit nur 53 Jah­ren.

Der sym­pa­thi­sche, schlak­si­ge Schmidt war in zahl­rei­chen Fern­seh­rei­hen wie „Tat­ort“und „Po­li­zei­ruf 110“zu se­hen. Sei­nen größ­ten Er­folg fei­er­te er 2005 mit der me­lan­cho­li­schen Ko­mö­die „Som­mer vorm Bal­kon“. Im Ge­den­ken an Schmidt zeigt der rbb den Strei­fen heu­te Abend um 22.20 Uhr.

Andre­as Schmidt (†53) hin­ter­lässt sei­ne Frau und ei­nen Sohn (9).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.