Stu­dent ge­lingt Hi­ma­la­ya-Re­kord

Chemnitzer Morgenpost - - FRONT PAGE -

CHEM­NITZ - Wenn Jost Ko­busch (25) nicht ge­ra­de für sein Sport-En­gi­nee­ring-Stu­di­um an der Chem­nit­zer Uni büf­felt, dann packt ihn die Aben­teu­er­lust. Nach­dem er die fern­öst­li­chen Ber­ge Ama Dab­lam (6 812 Me­ter) und An­na­pur­na I (8 091 Me­ter) schon be­zwun­gen hat, stand er am 3. Ok­to­ber im Hi­ma­la­ya auf dem Gip­fel des Nang­pai Go­sum II - als ers­ter Mensch über­haupt.

Jost Ko­busch ist kein Ge­birgs­jun­ge. Sei­ne Hei­mat Bor­g­holz­hau­sen (NRW) liegt ge­ra­de mal 135 Me­ter über dem Mee­res­spie­gel. Den­noch woll­te er hoch hin­aus. Als Zwölf­jäh­ri­ger er­lern­te er das Klet­tern, mit 17 kra­xel­te er erst­ma­lig in den Ber­gen, mit 18 ging’s auf die ers­te Ex­pe­di­ti­on.

Nun hat Jost Berg­stei­ger­ge­schich­te ge­schrie­ben. Als ers­ter Mensch be­stieg er den Hi­ma­la­ya-Gip­fel Nang­pai Go­sum II (7 296 Me­ter). „Der Auf­stieg ist sehr steil und ge­fähr­lich“, er­klärt Ko­busch. „Bis­lang hat das noch nie­mand ge­schafft.“Auch sein ers­ter Ver­such schlug fehl. Jost stürz­te ab. „Auf­ge­ben woll­te ich nicht. Dar­um ha­be ich ei­ne an­de­re, et­was wei­te­re Rou­te ge­wählt.“Da­bei ver­zich­te­te der Stu­dent auf jeg­li­che Sei­le und Si­che­rungs­mit­tel. „Ich woll­te Bal­last spa­ren“, er­klärt er. „Au­ßer­dem lie­be ich die­se pu­re Form des Berg­stei­gens.“

Drei Ta­ge war er ganz al­lein bis zum Gip­fel un­ter­wegs - durch Eis und knie­tie­fen Pul­ver­schnee. Am

3. Ok­to­ber um 10.25 Uhr war Jost Ko­busch am Ziel. „Es war mehr als über­wäl­ti­gend, an ei­nem Ort zu ste­hen, den vor mir noch kein Mensch be­tre­ten hat.“von

Zu­rück in Chem­nitz zeigt lost Ko­busch sei­ne Ur­kun­de, die er von der ne­pa­le­si­schen Re­gie­rung

für sei­ne erst­be­stei­gung er­hielt.

Der Berg Nang­pai Go­sum in der Däm­me­rung: Die blaue Li­nie zeigt die Rou­te,

die Jost Ko­busch al­lein bis zum Gip­fel zu­rück­leg­te. Jost Ko­busch (25) ju­bel­te am 3. Ok­to­ber auf dem Gip­fel des Nang­pai Go­sum II. Er fo­to­gra­fier­te sich selbst, in­dem er sein Han­dy an ei­nem Skistock be­fes­tig­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.