Rich­tig spei­chern

ColorFoto - - NEWS -

Light­room und Pho­to­shop Ele­ments spei­chern Stich­wör­ter zu­nächst nur in der in­ter­nen Da­ten­bank, aber nicht di­rekt in den ein­zel­nen Bil­dern. Das ist schlecht, wenn Sie den Rech­ner wech­seln oder Fo­tos mit Stich­wör­tern wei­ter­ge­ben wol­len. Wäh­len Sie die be­ar­bei­te­ten oder al­le Fo­tos in die­sen Pro­gram­men aus, und drü­cken Sie dann in Light­room [Strg]+[S] oder im Ele­ments-Or­ga­ni­zer [Strg]+[W] (am Mac je­weils die [Com­mand]- statt der [Strg]-Tas­te). Bei JPG-, TIFF- und DNG-Bil­dern lan­den die Stich­wör­ter nun un­sicht­bar di­rekt in den Da­tei­en. Bei RAW-For­ma­ten wie CR2, NEF oder ARW ent­steht pro Fo­to im sel­ben Ord­ner ei­ne neue, klei­ne XMP-Da­tei mit Stich­wör­tern und wei­te­ren so­ge­nann­ten Me­t­a­da­ten.

Wenn Sie die Light­room-Stich­wör­ter nicht je­des­mal per [Strg]+[S] si­chern wol­len, wäh­len Sie „Be­ar­bei­ten/Ka­ta­log­ein­stel­lun­gen/Me­t­a­da­ten“, und ak­ti­vie­ren Sie „Än­de­run­gen au­to­ma­tisch in XMP spei­chern“.

Pas­sen­de Wor­te: Light­room hilft beim Zu­wei­sen von Stich­wör­tern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.