FA­ZIT

ColorFoto - - NEWS, TRENDS UND GERÜCHTE -

Die 2500 Eu­ro teu­re GH5S ist rund 1000 Eu­ro güns­ti­ger als die Kon­kur­ren­tin So­ny A7SII. Da­für stößt der klei­ne­re Mi­cro-Four-Thirds-Sen­sor et­was frü­her an sei­ne Gren­zen als So­nys Voll­for­mat­sen­sor. Aber im­mer­hin lie­fert die GH5S bis ISO3200 nutz­ba­re Bil­der, was vie­le Kon­kur­ren­ten nicht schaf­fen. Das gilt nicht nur für MFT-Mo­del­le, son­dern auch für APS-C-Ka­me­ras. Bei ISO200 muss die GH5S der Kon­kur­renz den Vor­tritt las­sen. Bei ISO 3200 dreht sich die­ses Ver­hält­nis dann häu­fig um. Ober­halb die­ser Emp­find­lich­keit nimmt die Bild­qua­li­tät merk­lich ab. Dar­um ver­mis­sen wir den Bild­s­ta­bi­li­sa­tor, der län­ge­re Be­lich­tungs­zei­ten er­mög­licht. Nun ist die GH5S aber auch nur im „zwei­ten” Job ei­ne Fo­toSpe­zia­lis­tin für Auf­nah­men bei we­nig Licht. Im „ers­ten” Job dreht sie Fil­me. Da­bei punk­tet sie mit enor­mer Fle­xi­bi­li­tät bei Vi­deo­for­ma­ten mit ho­hen Da­ten­ra­ten und der V-Log-Auf­zeich­nung. Zu­dem über­zeugt die cle­ve­re Syn­chro­ni­sa­ti­on mit To­ne­quip­ment und an­de­ren Ka­me­ras.

Joa­chim Sau­er, Au­tor

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.