OwnC­loud 9.0 ver­bes­sert Zu­sam­men­ar­beit und Ska­lier­bar­keit

Computerwoche - - Technik -

Die Ent­wick­ler der ownC­lou­dSer­ver-Ver­si­on 9.0 ha­ben ih­ren Fo­kus auf ei­ne ver­bes­ser­te und ef­fi­zi­en­te­re Zu­sam­men­ar­beit ge­legt. So kön­nen Nut­zer dem An­bie­ter zu­fol­ge jetzt je­de Da­tei mit Kom­men­ta­ren ver­se­hen, um et­wa Än­de­run­gen oder be­son­de­re Hin­wei­se zum Do­ku­ment für den Fol­ge­nut­zer zu hin­ter­las­sen. Zu­sätz­lich soll ei­ne in­te­grier­te Tag­ging-Funk­ti­on das Auf­fin­den von Da­tei­en er­leich­tern. Die an­kom­men­den No­ti­fi­ca­ti­ons er­hal­ten jetzt ein Alarm­sym­bol ne­ben dem Be­nut­zer­na­men oder er­schei­nen auf dem Smart­pho­ne als Mel­dung be­zie­hungs­wei­se als Po­pup auf dem Desk­top. Auch die Zu­griffs­mög­lich­kei­ten und Frei­ga­ben auf Ka­len­der und die Kon­tak­te hat ownC­loud über­ar­bei­tet. Zu­dem er­mög­licht die In­te­gra­ti­on der Lö­sun­gen von Spreed und Col­la­bo­ra Cloud­sui­te Web-Kon­fe­ren­zen so­wie On­li­ne-Do­ku­men­ten­be­ar­bei­tung in Echt­zeit.

Das Sys­tem er­fasst al­le re­le­van­ten Fi­le-Me­t­a­da­ten wie et­wa Sha­rin­gIn­for­ma­tio­nen oder Da­tei-IDs in der ownC­loud-Datenbank. In Ver­bin­dung mit spe­zi­el­len Of­floadMecha­nis­men sol­len sich so gro­ße Da­ten­men­gen in al­ter­na­ti­ve Sto­r­a­ge-Um­ge­bun­gen aus­la­gern las­sen. Um ei­ne brei­te Kom­pa­ti­bi­li­tät zu un­ter­schied­li­chen Ba­cken­dS­to­r­a­ge-Sys­te­men zu ge­währ­leis­ten, hat ownC­loud ei­ne neue Sto­r­a­ge-API ent­wi­ckelt. Die­se un­ter­stützt auch den Zu­griff auf Da­ten, die et­wa auf Band­lauf­wer­ken ab­ge­spei­chert wor­den sind. Zu­dem hat der Her­stel­ler das Hand­ling mit Be­rech­ti­gun­gen er­wei­tert und ver­ein­facht: Die Neue­run­gen stel­len zum Bei­spiel zu je­dem Zeit­punkt si­cher, wer der Be­sit­zer der Da­tei ist und wer dar­auf die Zu­griffs­be­rech­ti­gun­gen hat. So blei­ben die er­stell­ten Da­tei­en stets un­ter der Kon­trol­le des Da­tei­be­sit­zers. Über­ar­bei­tet hat ownC­loud auch das „Fe­dera­ted Cloud Sha­ring“. Mit die­ser API kann der An­wen­der jetzt fest­le­gen, ob an­de­re Nut­zer Frei­ga­ben für sei­nen „per­sön­li­chen“Ser­ver er­hal­ten, um Do­ku­men­te zu be­ar­bei­ten oder über den eig­nen ownC­loud-Ser­ver zu syn­chro­ni­sie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.