Die Ka­te­go­ri­en im Wett­be­werb

Computerwoche - - Markt -

Crea­te Im­pact

In der Ka­te­go­rie „Crea­te Im­pact“wer­den ganz­heit­li­che, un­ter­neh­mens­wei­te Di­gi­ta­li­sie­rungs­stra­te­gi­en prä­miert, die in be­ste­hen­den Märk­ten neue Er­lös­quel­len oder neue Kun­den­grup­pen er­schlie­ßen.

Shape Ex­pe­ri­ence

Die Preis­trä­ger der Ka­te­go­rie „Shape Ex­pe­ri­ence“ver­bes­sern durch die di­gi­ta­le Wei­ter­ent­wick­lung ih­rer be­reits ein­ge­führ­ten Pro­duk­te und Di­enst­leis­tun­gen die Cust­o­m­er Ex­pe­ri­ence und leis­ten da­mit ei­nen sub­stan­zi­el­len Bei­trag zum Ge­schäfts­er­folg ih­res Un­ter­neh­mens.

Em­power Peop­le

Die Preis­trä­ger der Ka­te­go­rie „Em­power Peop­le“ha­ben Pro­zes­se im Be­reich Hu­man Re­sour­ces di­gi­tal trans­for­miert und da­bei auf Ge­bie­ten wie Re­kru­tie­rung, Mit­ar­bei­ter­bin­dung, in­ter­nes Wis­sens-Ma­nage­ment so­wie Wei­ter­ent­wick­lung der Mit­ar­bei­ter si­gni­fi­kan­te Er­fol­ge er­zielt. Die Maß­nah­men ha­ben die At­trak­ti­vi­tät des Ar­beit­ge­bers er­höht oder die Qua­li­tät der Ar­beits­er­geb­nis­se ver­bes­sert.

In­vent Mar­kets

Die Preis­trä­ger in der Ka­te­go­rie „In­vent Mar­kets“ha­ben durch die Di­gi­ta­li­sie­rung neue Märk­te für ih­re Un­ter­neh­men er­schlos­sen und da­mit Wachs­tums­per­spek­ti­ven er­öff­net. Da­bei ha­ben sie Schrit­te un­ter­nom­men, um be­ste­hen­de Pro­zes­se und Si­los dis­rup­tiv durch in­no­va­ti­ve, di­gi­ta­le Pro­zes­se zu er­set­zen und den Kun­den­nut­zen zu er­hö­hen.

Spark Col­la­bo­ra­ti­on

Die Preis­trä­ger der Ka­te­go­rie „Spark Col­la­bo­ra­ti­on“ha­ben im Un­ter­neh­men die Ar­beits­welt mit di­gi­ta­len Hilfs­mit­teln re­vo­lu­tio­niert. Das kann die Or­ga­ni­sa­ti­on der Ar­beit be­tref­fen, die Kom­mu­ni­ka­ti­on von Mit­ar­bei­tern und Ab­tei­lun­gen oder auch die Ein­bin­dung ex­ter­ner Res­sour­cen oder Un­ter­neh­mens­nie­der­las­sun­gen.

Di­gi­ti­ze So­cie­ty

Die Preis­trä­ger der Ka­te­go­rie „Di­gi­ti­ze So­cie­ty“ha­ben Ver­wal­tungs­pro­zes­se in Be­hör­den und In­sti­tu­tio­nen mit di­gi­ta­len Lö­sun­gen ver­ein­facht und da­bei die be­tei­lig­ten Sta­ke­hol­der un­kom­pli­ziert in Ent­schei­dungs­pro­zes­se ein­ge­bun­den. An­ge­spro­chen sind zu­dem Di­gi­ta­li­sie­rer im öf­fent­li­chen Raum, die bei­spiels­wei­se di­gi­ta­le Smart-Ci­ty-, Ver­kehrs­steue­rungs­oder Ener­gie­kon­zep­te rea­li­siert ha­ben oder E-Go­vern­ment-Initia­ti­ven vor­an­trei­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.