Sie­mens Sim­cen­ter kom­bi­niert Si­mu­la­tio­nen und Tests mit Be­richts­funk­tio­nen und Da­ten­ana­ly­sen

Computerwoche - - Technik -

Sie­mens hat mit „Sim­cen­ter“ei­ne Lö­sung für Pre­dic­tive En­gi­nee­ring Ana­ly­tics vor­ge­stellt. Die Sui­te der Sie­mens-Spar­te Pro­duct Lifecy­cle Ma­nage­ment (PLM) in­te­griert Si­mu­la­ti­ons­soft­ware und Test­lö­sun­gen mit Be­richts- und Ana­ly­se­funk­tio­nen. Mit Hil­fe von Sim­cen­ter sol­len sich so­ge­nann­te di­gi­ta­le Zwil­lin­ge er­stel­len las­sen, die die künf­ti­gen Pro­duk­t­ei­gen­schaf­ten in al­len Pha­sen des Ent­wick­lungs­pro­zes­ses vir­tu­ell ab­bil­den. Vie­le Pro­duk­te er­for­der­ten an­spruchs­vol­le Ent­wick­lungs­um­ge­bun­gen, in de­nen al­le Be­rei­che gleich­zei­tig an­ge­spro­chen wer­den, hieß es von Sei­ten des An­bie­ters: Mecha­nik, Elek­tro­nik, Soft­ware und Steue­rung. Zugleich soll die Ent­wick­lung im­mer schnel­ler ab- lau­fen. Da­her sind Sie­mens zu­fol­ge Ver­fah­ren ge­fragt, mit de­nen sich Pro­duk­t­ei­gen­schaf­ten ve­ri­fi­zie­ren las­sen und die ver­stärkt auf vor­aus­schau­en­de Be­rech­nun­gen bau­en. Sim­cen­ter set­ze die Vi­si­on der Pre­dic­tive En­gi­nee­ring Ana­ly­tics von Sie­mens um, in­dem ver­schie­de­ne Tech­ni­ken für Si­mu­la­ti­on und Tests ver­knüpft wür­den. Mit Hil­fe der Sie­mens-Soft­ware „Te­am­cen­ter“wür­den die­se Tech­no­lo­gi­en in ei­nem PLM-Kon­zept zu­sam­men­ge­bracht.

Im Rah­men von Sim­cen­ter nut­zen die An­wen­dun­gen durch die In­te­gra­ti­on von sen­sor­ba­sier­ten Da­ten mit Si­mu­la­tio­nen auch das In­dus­tri­al In­ter­net of Things (IIoT). So könn­ten Her­stel­ler die di­gi­ta­len Zwil­lin­ge ih­rer Pro­duk­te mit dem phy­si­schen Ge­gen­stück ab­stim­men. Dies sei Sie­mens zu­fol­ge ent­schei­dend für rea­lis­ti­sche Be­rech­nun­gen der Pro­duk­t­ei­gen­schaf­ten. Auf die­se Wei­se könn­ten die Pro­duk­te an neue Nut­zungs­be­din­gun­gen an­ge­passt und ih­re Nut­zungs­dau­er ver­län­gert wer­den.

„Die Vi­si­on der Pre­dic­tive En­gi­nee­ring Ana­ly­tics und die Stra­te­gie der Di­gi­ta­li­sie­rung von Sie­mens fasst Pro­dukt­leis­tungs­da­ten ver­mehrt ganz­heit­lich auf“, er­läu­ter­te Chuck Gr­ind­staff, Pre­si­dent und Chief Exe­cu­ti­ve Of­fi­cer von Sie­mens PLM Soft­ware. „Dies hilft den Her­stel­lern bei der an­spruchs­vol­len Ent­wick­lung der kom­ple­xen Pro­duk­te und Sys­te­me von heu­te.“

Mit Sim­cen­ter könn­ten Her­stel­ler in der Pro­dukt­ent­wick­lung di­gi­ta­le Zwil­lin­ge er­zeu­gen und sämt­li­che Pha­sen des Ent­wick­lungs­pro­zes­ses vir­tu­ell ab­bil­den, ver­spricht An­bie­ter Sie­mens.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.