Con­tai­nerX baut Platt­for­men für das Ma­nage­ment von Con­tai­ner-In­fra­struk­tu­ren

Computerwoche - - Technik -

Con­tai­nerX hat sei­ne gleich­na­mi­ge Ma­nage­ment-Platt­form für die Ver­wal­tung von Con­tai­nerPools vor­ge­stellt. Die Ver­ant­wort­li­chen ver­spre­chen den Kun­den, sie könn­ten da­mit zü­gig und ein­fach Con­tai­ner-as-a-Ser­vice-(CaaS-) Um­ge­bun­gen auf­bau­en, steu­ern und ver­wal­ten. An­wen­der­un­ter­neh­men er­hiel­ten ei­ne zen­tra­le Ma­nage­ment-Kon­so­le an die Hand, mit der sie die ge­sam­te Con­tai­nerIn­fra­struk­tur un­ab­hän­gig von den dar­un­ter­lie­gen­den Platt­for­men – Win­dows, Li­nux, Ba­re Me­tal, vir­tu­el­le Ma­schi­nen, Pu­b­lic- oder Pri­va­te-Cloud-Um­ge­bun­gen – ma­na­gen könn­ten. Kern-Fea­tu­res der Platt­form sind „Elas­tic Con­tai­ner Clus­ters“und „Con­tai­ner Pools“. An­wen­der sol­len da­mit elas­ti­sche Con­tai­ner-In­fra­struk­tu­ren auf­bau­en kön­nen, in­ner­halb de­rer sich man­dan­ten­fä­hi­ge Pools de­fi­nie­ren las­sen. So soll ver­hin­dert wer­den, dass leis­tungs­hung­ri­ge Con­tai­ner an­de­re aus­brem­sen.

Con­tai­ner wer­den stra­te­gisch

Con­tai­nerX wur­de erst im ver­gan­ge­nen Jahr von ehe­ma­li­gen Mit­ar­bei­tern von Mi­cro­soft, VM­wa­re und Ci­trix ge­grün­det. Die ers­te Be­ta­ver­si­on wur­de im No­vem­ber vor­ge­stellt. Seit­dem ha­ben die Ent­wick­ler ge­mein­sam mit mehr als 25 Pi­lot­kun­den an der Platt­form ge­ar­bei­tet. Con­tai­nerX gibt es in drei Va­ri­an­ten: die kos­ten­pflich­ti- gen Gold- und Pla­tin-Edi­tio­nen so­wie ei­ne kos­ten­freie Ver­si­on, die auf ma­xi­mal 100 CPU-Ker­ne be­grenzt ist. Mit der Gold-Ver­si­on spricht der An­bie­ter in ers­ter Li­nie mit­tel­gro­ße Un­ter­neh­men an, die Pla­tin-Va­ri­an­te ist für Kon­zer­ne und Ser­vice-Pro­vi­der ge­dacht. Die Prei­se ori­en­tie­ren sich an der Zahl der CPU-Co­res, wer­den aber nicht öf­fent­lich ge­nannt. Con­tai­ner-Tech­nik ent­wick­le sich der­zeit von ei­nem Ent­wick­ler-Tool zu ei­nem stra­te­gi­schen IT-In­fra­struk­turWerk­zeug, sagt For­res­ter-Ana­lyst Paul Mil­ler – gera­de wenn es dar­um ge­he, mo­no­li­thi­sche Bu­si­nes­sSys­te­me neu auf­zu­stel­len und die vor­han­de­nen Res­sour­cen ef­fi­zi­en­ter zu ver­wal­ten.

Con­tai­ner-Tech­ni­ken ent­wi­ckeln sich zu ei­nem stra­te­gi­schen Werk­zeug für die Or­ga­ni­sa­ti­on der IT-In­fra­struk­tur. Genau­so wich­tig wird es für Un­ter­neh­men, die pas­sen­den Steue­rungs- und Ver­wal­tungs-Tools an die Hand zu be­kom­men. Hier setzt Con­tai­nerX mit sei­ner Platt­form an, ver­gleich­bar ei­nem Hy­per­vi­sor für vir­tua­li­sier­te IT-Um­ge­bun­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.