Dell und HP En­ter­pri­se: Die Cloud ist ihr Schick­sal

Computerwoche - - Editorial -

Mit Del­lEMC und HP En­ter­pri­se ste­hen zwei der größ­ten welt­wei­ten IT-Kon­zer­ne vor ei­nem Neu­an­fang. Geg­ner sind die gro­ßen Pu­b­lic-Clou­dBe­trei­ber Ama­zon, Goog­le und Mi­cro­soft.

Die Fak­ten sind be­kannt: Micha­el Dell kauft, mit ei­nem Groß­in­ves­tor im Rü­cken, den Spei­cher­rie­sen EMC und baut das größ­te IT-Im­pe­ri­um auf, das die Welt je ge­se­hen hat. Und weil das ver­dammt viel Geld kos­tet, müs­sen Op­fer ge­bracht wer­den. Die IT-Ser­vice­spar­te und Tei­le des Soft­ware­ge­schäfts, einst Per­len bei­der Un­ter­neh­men, sind ver­kauft (sie­he Sei­te 8). Par­al­lel voll­zieht sich Ähn­li­ches bei HP En­ter­pri­se, auch wenn statt ei­ner Fu­si­on ei­ne Spal­tung voll­zo­gen wur­de. Kon­zen­tra­ti­on auf das Kern­ge­schäft ist auch hier die Ma­xi­me, Meg Whit­man löst das IT-Ser­vice-Bu­si­ness und den Soft­ware­sek­tor vom Kern­un­ter­neh­men (sie­he Sei­te 6).

Bei­de Kon­zer­ne wol­len sich auf Pri­va­te- und Hy­brid-Cloud-In­fra­struk­tu­ren, Soft­ware-de­fi­ned X und in­no­va­ti­ve Tech­no­lo­gi­en rund um Di­gi­ta­li­sie­rung und In­ter­net of Things kon­zen­trie­ren. Doch das klas­si­sche Ser­ver- und Sto­r­a­ge-Bu­si­ness bleibt auf­grund sei­ner Grö­ße zwangs­läu­fig im Fo­kus – und da sieht es nicht gut aus. Laut For­res­ter Re­se­arch sind zwi­schen 2007 und 2015 die welt­wei­ten Spei­cher­um­sät­ze um 32 Pro­zent und die Ser­ver-Ein­nah­men um 13 Pro­zent ge­sun­ken. Der­weil le­gen Ama­zon Web Ser­vices, Goog­le, Sa­les­force und Mi­cro­soft/Azu­re mit ih­ren Pu­b­lic-Cloud-Di­ens­ten zwei­stel­lig zu.

Fakt ist: Jahr für Jahr wächst der An­teil der CIOs, die In­fra­struk­turSer­vices aus der Pu­b­lic Cloud be­zie­hen. Wa­ren 2014 noch 15 Pro­zent da­zu be­reit, ent­schie­den sich 2015 be­reits 26 Pro­zent da­für. AWS, Goog­le & Co. aber brau­chen Dell und HPE nicht. Sie or­dern preis­wer­te Kom­po­nen­ten di­rekt bei asia­ti­schen An­bie­tern, kon­fi­gu­rie­ren ih­re Sys­te­me selbst und stel­len Ser­ver-De­signs so­gar noch Open Sour­ce (Open Com­pu­te Pro­ject). Die Schick­sals­fra­ge für Dell und HPE lau­tet: Wer­den An­wen­der auf lan­ge Sicht in ei­ge­ne Da­ta Cen­ters in­ves­tie­ren?

Hein­rich Vas­ke, Edi­to­ri­al Di­rec­tor

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.