Hew­lett-Pa­ckard En­ter­pri­se prä­sen­tiert ers­ten Pro­to­ty­pen von The Ma­chi­ne

Computerwoche - - Technik -

The Ma­chi­ne scheint end­lich Gestalt an­zu­neh­men. Seit 2008 bas­telt Hew­lett Pa­ckard be­reits an der neu­en Rech­ner­ar­chi­tek­tur. Seit der Auf­spal­tung des Kon­zerns vor gut ei­nem Jahr hat HP En­ter­pri­se das Pro­jekt un­ter sei­ne Fit­ti­che ge­nom­men und zeigt nun erst­mals ei­nen Pro­to­ty­pen.

The Ma­chi­ne ba­siert auf ei­ner völ­lig neu­en Com­pu­ting-Ar­chi­tek­tur. Im Zen­trum steht nicht mehr der Pro­zes­sor, son­dern ei­ne neue Art Spei­cher. Mit der Mem­ris­tor-Tech­nik kom­bi­niert der Her­stel­ler Ar­beits­spei­cher und Fest­spei­cher in ei­nem ge­mein­sa­men Pool. Durch au­ßer­ge­wöhn­lich kur­ze Zu­griffs­zei­ten soll sich die Ver­ar­bei­tungs­ge­schwin­dig­keit im Ver­gleich zur klas­si­schen Com­pu­te-Ar­chi­tek­tur deut­lich be­schleu­ni­gen. Die HPEn­ter­pri­se-Ver­ant­wort­li­chen spre­chen von ei­ner bis zu 8000-mal hö­he­ren Ge­schwin­dig­keit bei zahl­rei­chen Wor­kloads.

Exas­ca­le Com­pu­ting

„Wir ha­ben ei­nen gro­ßen Mei­len­stein mit The Ma­chi­ne er­reicht – ei­nem der größ­ten und kom­ple­xes­ten For­schungs­pro­jek­te in un­se­rer Fir­men­ge­schich­te“, sagt An­to­nio Ne­ri, Exe­cu­ti­ve Vice Pre­si­dent und Ge­ne­ral Ma­na­ger der En­ter­pri­se Group bei HPE. „Mit die­sem Pro­to­ty­pen ha­ben wir das Po­ten­zi­al des Me­mo­ry-dri­ven Com­pu­ting de­mons­triert und gleich­zei­tig die Tür für so­for­ti­ge In­no­va­tio­nen ge­öff- net.“HPEs Fo­kus liegt ei­ge­nen An­ga­ben zu­fol­ge auf dem so­ge­nann­ten Exas­ca­le Com­pu­ting – da­bei han­delt es sich um Hoch­leis­tungs­rech­ner, die künf­tig ei­ne Tril­li­on Re­chen­ope­ra­tio­nen in der Se­kun­de aus­füh­ren sol­len. Die Me­mo­ry-dri­ven-Com­pu­ting-Ar­chi­tek­tur soll sich von win­zi­gen IoT-Ge­rä­ten bis hin zu Exas­ca­le-Rech­nern ska­lie­ren las­sen. Die Ver­ant­wort­li­chen wol­len die Tech­nik zü­gig in Pro­duk­te um­set­zen. Bis die neue Ar­chi­tek­tur kom­plett ein­satz­fä­hig ist, dürf­te es al­ler­dings noch dau­ern. HP En­ter­pri­se hat mit „Ma­chi­ne OS“ein ei­ge­nes Be­triebs­sys­tem ent­wi­ckelt. Zu­dem braucht es spe­zi­ell an­ge­pass­te Soft­ware. Da­für hat der Her­stel­ler ei­ne „Eco­sys­te­mInitia­ti­ve“ge­star­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.