Hoy­er: Smart Tank­con­tai­ner – Lo­gis­ti­ker er­mög­licht in­ter­ak­ti­ve Ana­ly­se der Con­tai­ner

Computerwoche - - Praxis -

Hoy­er ist auf den welt­wei­ten Trans­port von Flüs­sig­kei­ten wie Che­mi­ka­li­en, Treib­stoff, Gas, aber auch Le­bens­mit­tel spe­zia­li­siert. Der Ham­bur­ger Lo­gis­ti­ker führt im Rah­men ei­nes In­ter­net-ofThings-Pro­jekts ei­ne lü­cken­lo­se Über­wa­chung sei­ner Tank­con­tai­ner rund um den Glo­bus ein. Da­bei kön­nen die Kun­den ih­re Flüs­sig­wa­re in den 37.000 ge­nutz­ten Con­tai­nern or­ten und auch den Zu­stand des Trans­port­guts durch­gän­gig über­wa­chen las­sen. Pa­ra­me­ter wie Druck, Tem­pe­ra­tur, Füll­stand und Dich­te ge­ben Hin­wei­se auf Le­cka­gen oder che­mi­sche Ve­rän­de­run­gen ge­fähr­li­cher Gü­ter. Für sei­ne Kun­den stellt Hoy­er auf ei­ner We­bPlatt­form ne­ben den Auf­trags- da­ten auch die Sensor­da­ten für die in­ter­ak­ti­ve Ana­ly­se be­reit. So er­kennt der Kun­de Auf­fäl­lig­kei­ten und Ab­wei­chun­gen früh und kann schnell ein­grei­fen. Bis­lang sind be­reits 5000 Con­tai­ner mit den Sen­so­ren aus­ge­stat­tet. Kun­den des Lo­gis­ti­kers er­war­ten deut­li­che Spar­ef­fek­te, da sie ih­re in­ter­ne Über­wa­chung von Trans­port­gü­tern und -auf­trä­gen viel ef­fi­zi­en­ter ge­stal­ten kön­nen. Zu­dem sin­ken die In­stand­hal­tungs- und Fi­nan­zie­rungs­kos­ten, die Um­lauf­zei­ten wer­den kür­zer.

Die Han­sea­ten ha­ben für das Pro­jekt ein 20-köp­fi­ges Team zu­sam­men­ge­stellt, das sich aus In­ge­nieu­ren der ei­ge­nen Di­gi­tal­toch­ter Net­log, der Kon­zern-IT und dem nie­der­län­di­schen Star­t­up In­ter­mo­dal Tele­ma­tics zu­sam­men­setzt. Ei­ne Her­aus­for­de­rung lag in der Ent­wick­lung ei­nes ro­bus­ten Sen­sors, der schwie­ri­gen Um­ge­bungs­fak­to­ren stand­hält und mög­lichst lang­le­big ist. Auch die zeit­na­he Ver­ar­bei­tung gro­ßer Men­gen von Sensor­da­ten er­wies sich als nicht tri­vi­al. Der Lo­gis­ti­ker kann mit der Lö­sung sei­ne Tank­con­tai­ner-Flot­te bes­ser zu­sam­men­set­zen und so Vor­tei­le be­züg­lich In­ves­ti­ti­ons­und Fi­nan­zie­rungs­kos­ten er­zie­len. Auch die La­ger- und De­pot­kos­ten sin­ken. Die Ham­bur­ger hof­fen, mit Ab­schluss des Pro­jekts ih­re Aus­las­tung um ein Pro­zent ver­bes­sern zu kön­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.