Red Hat OpenShift On­line – Con­tai­ner-Platt­form soll die Ap­pli­ka­ti­ons­ent­wick­lung be­schleu­ni­gen

Computerwoche - - Technik -

Open-Sour­ce-Spe­zia­list Red Hat hat die nächs­te Ver­si­on von „OpenShift On­line“vor­ge­stellt, ei­ne dem Her­stel­ler zu­fol­ge Con­tai­ner-na­ti­ve und man­dan­ten­fä­hi­ge Cloud-Platt­form. OpenShift On­line ver­ein­fa­che es Ent­wick­lern, Cloud-Ap­pli­ka­tio­nen zu bau­en, ver­spricht der An­bie­ter. Da­bei wür­den sie nicht mit der Kom­ple­xi­tät des Pro­vi­sio­ning so­wie der Ver­wal­tung oder Ska­lie­rung von Ap­pli­ka­tio­nen bei sich än­dern­den An­for­de­run­gen kon­fron­tiert. Da der Be­trieb und die Ver­wal­tung in der Pu­b­lic Cloud von Red Hat über­nom­men wer­de, könn­ten sich Ent­wick­ler ganz auf das Schrei­ben von Co­de kon­zen­trie­ren. OpenShift un­ter­stützt un­ter­schied­li­che Pro­gram­mier­spra­chen ein­schließ­lich Ja­va, No­de.js, .NET, Ru­by, Py­thon und PHP. Die Cloud-Ent­wick­lungs­platt­form bie­tet laut Red Hat op­ti­mier­te Work­flows für die Kon­fi­gu­ra­ti­on und Be­reit­stel­lung von Ap­pli­ka­tio­nen in be­lie­bi­gen Frame­works wie Spring Boot, Eclip­se Vert.x, No­de.js und Red Hat JBoss Midd­le­wa­re.

Für ein ein­fa­ches Ap­pli­ka­ti­ons­Pro­vi­sio­ning und -De­ploy­ment sol­len die neu­en „One-Click“- und „Git-push“-Be­reit­stel­lungs­kom­man­dos sor­gen. Mit ei­ner au­to­ma­ti­schen Ska­lie­rung sei­en kaum noch ma­nu­el­le Ein­grif­fe er­for­der­lich. Mit Hil­fe des Frame­works Sour­ce to Image (S2I) lie­ßen sich zu­dem re­pro­du­zier­ba­re Con­tai­nerI­mages er­stel­len. Red Hat OpenShift Ap­p­li­ca­ti­on Ser­vices könn­ten für die In­te­gra­ti­on mit an­de­ren Sys­te­men, die Orches­trie­rung mit­tels Re­geln und Pro­zes­sen so­wie die Be­reit­stel­lung in hy­bri­den Um­ge­bun­gen ge­nutzt wer­den. Die Star­ter-Va­ri­an­te von OpenShift bie­tet Red Hat bei ma­xi­mal 1 GB Spei­cher und Sto­r­a­ge kos­ten­los an. Die Pro-Ver­si­on kos­tet im Mo­nat 25 Dol­lar je wei­te­res GB.

Mit der neu­en OpenShift-On­li­neVer­si­on sol­len Ent­wick­ler ein­fa­cher Cloud-An­wen­dun­gen ent­wi­ckeln kön­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.