IPho­ne, iPad, Mac – App­le kann vor dem iPho­ne8-Launch in al­len Be­rei­chen so­li­des Wachs­tum vor­wei­sen

Computerwoche - - Markt -

App­le hat den Markt mit gu­ten Zah­len für sein drit­tes Fis­kal­quar­tal über­rascht. Zwi­schen April und Ju­ni 2017 nahm der Kon­zern 45,4 Mil­li­ar­den Dol­lar ein, ein Plus von sie­ben Pro­zent im Ver­gleich zum Vor­jah­res­quar­tal. Der Net­to­ge­winn ver­bes­ser­te sich im Jah­res­ver­gleich so­gar um zwölf Pro­zent auf gut 8,7 Mil­li­ar­den Dol­lar.

Die gu­ten Zah­len über­rasch­ten, weil App­le in al­ler Re­gel im Som­mer – vor der Ver­öf­fent­li­chung neu­er Pro­dukt­ge­ne­ra­tio­nen – schwä­che­re Zah­len vor­legt. Das war dies­mal an­ders. Al­le Ge­rä­te­ka­te­go­ri­en konn­ten zu­le­gen. Der Kon­zern ver­kauf­te gut 41 Mil­lio­nen iPho­nes, zwei Pro­zent mehr als im ver­gleich­ba­ren Vor­jah­res­zeit­raum. Das Plus kam in­so­fern un­er­war­tet, als App­le wohl im Sep­tem­ber mit dem iPho­ne 8 ei­ne neue Ver­si­on sei­nes Smart­pho­nes vor­stel­len wird. Ins­ge­samt nahm App­le mit sei­nen iPho­ne-Ver­käu­fen 24,85 Mil­li­ar­den Dol­lar ein. Auch die iPad-Spar­te konn­te nach Jah­ren ne­ga­ti­ver Zah­len wie­der ein Wachs­tum prä­sen­tie­ren. Der Ab­satz leg­te um 15 Pro­zent auf gut 11,4 Mil­lio­nen ver­kauf­te Ta­blets zu. Al­ler­dings er­ziel­te App­le in die­sem Seg­ment mit knapp fünf Mil­li­ar­den Dol­lar nur et­wa zwei Pro­zent mehr Um­satz als im Vor­jah­res­quar­tal, was dar­auf hin­deu­tet, dass der Kon­zern vor al­lem mehr güns­ti­ge iPads ver­kau­fen konn­te. Das Mac-Ge­schäft leg­te eben­falls zu. Knapp 4,3 Mil­lio­nen ver­kauf­te Rech­ner – ein Pro­zent mehr als vor ei­nem Jahr – spül­ten fast 5,6 Mil­li­ar­den Dol­lar in die App­le-Kas­sen, ein Plus von sie­ben Pro­zent. Die Ser­vice­spar­te, in der auch die App-Sto­re-Um­sät­ze ver­bucht wer­den, ver­zeich­ne­te ei­nen Um­satz­sprung von 22 Pro­zent auf fast 7,3 Mil­li­ar­den Dol­lar.

App­le-Chef Tim Cook zeig­te sich zu­frie­den mit den Zah­len und ver­wies im Ge­spräch mit Ana­lys­ten auf viel­ver­spre­chen­de Zu­kunfts­tech­ni­ken. Da­zu zählt der CEO et­wa Soft­ware­sys­te­me für au­to­no­me Fahr­zeu­ge oder Aug­men­te­dRea­li­ty-An­wen­dun­gen.

App­le-Chef Tim Cook will das Wachs­tums­tem­po mit Aug­men­ted Rea­li­ty (AR) und Sys­te­men für au­to­no­me Fahr­zeu­ge hoch hal­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.