Ver­ei­nig­te Ara­bi­sche Emi­ra­te wol­len ein Mi­nis­te­ri­um für künst­li­che In­tel­li­genz ein­rich­ten

Computerwoche - - Markt -

Die nächste glo­ba­le Wel­le ist die der künst­li­chen In­tel­li­genz“, meint Scheich Mo­ham­med bin Ra­schid Al Mak­tum, Pre­mier­mi­nis­ter der Ver­ei­nig­ten Ara­bi­schen Emi­ra­te (VAE). „Wir wol­len das Land sein, das dar­auf am bes­ten vor­be­rei­tet ist.“Die Fö­de­ra­ti­on aus sie­ben Emi­ra­ten im Süd­os­ten der ara­bi­schen Halb­in­sel hat da­her ein Mi­nis­te­ri­um für KI ein­ge­rich­tet. Als Lei­ter wur­de der 27-jäh­ri­ge Omar bin Sul­tan Al Ola­ma be­ru­fen.

Das KI-Mi­nis­te­ri­um ist ei­nes von sechs neu­en Mi­nis­te­ri­en, die sich mit Zu­kunfts­tech­no­lo­gi­en be­schäf­ti­gen sol­len. Das Land am per­si­schen Golf will Vor­rei­ter in der Ent­wick­lung und beim Ein­satz neu­er Tech­ni­ken sein. Bei­spiels­wei­se plant man in Du­bai bis 2030 den Pra­xis­ein­satz von Po­li­zis­tenRo­bo­tern. Au­ßer­dem ar­bei­tet die Re­gie­rung mit Hoch­druck dar­an, au­to­nom fah­ren­de Au­tos auf die Stra­ßen zu brin­gen. Das am­bi­tio­nier­tes­te Pro­jekt dürf­te aber die Er­rich­tung ei­ner Ko­lo­nie auf dem Mars sein. Das Pro­jekt, das von der 30-jäh­ri­gen Sa­ra Al Ami­ri vor­an­ge­trie­ben wird, ist bis zum Jahr 2117 aus­ge­legt. Im­mer­hin soll 2021 ei­ne un­be­mann­te Son­de zum ro­ten Pla­ne­ten auf­bre­chen.

Auch der gro­ße Nach­bar Sau­diA­ra­bi­en setzt auf Tech­nik, wenn die Pe­tro-Dol­lars ein­mal ver­sie­gen. Auf ei­ner Flä­che von 26.500 Qua­drat­ki­lo­me­tern – grö­ßer als die Re­pu­blik Ma­ze­do­ni­en – soll ein gi­gan­ti­scher Tech­no­lo­gie­park und ei­ne kom­plett neue Stadt ent­ste­hen. Bud­ge­tiert ist das Pro­jekt „Neom“mit ei­ner hal­ben Bil­li­on Dol­lar. Lei­ter ist Klaus Klein­feld, ehe­mals Chef von Sie­mens und Al­coa. Auch in Neom wird das The­ma KI ei­ne wich­ti­ge Rol­le spie­len. Der sau­di­sche Kron­prinz Mo­ham­med bin Sal­man bin Ab­du­la­ziz Al Saud träumt da­von, dass sämt­li­che Di­enst­leis­tun­gen und Pro­zes­se der Fu­ture Ci­ty voll­au­to­ma­ti­siert und ro­bo­ter­ge­stützt ab­lau­fen. Ähn­li­ches trei­ben auch die Emi­ra­te mit dem Stadt­bau­pro­jekt „Mas­dar“– zu deutsch „Qu­el­le“oder „Ur­sprung“– vor­an. Das stockt der­zeit je­doch. Ur­sprüng­lich soll­te die Öko­stadt, die sich kom­plett mit er­neu­er­ba­ren Ener­gi­en ver­sorgt, bis 2016 fer­tig­ge­stellt sein. Heu­te geht man von ei­ner Bau­zeit bis min­des­tens 2030 aus.

Mo­ham­med bin Ra­schid Al Mak­tum, Pre­mier­mi­nis­ter der Ver­ei­nig­ten Ara­bi­schen Emi­ra­te, will sein Land mit neu­en Tech­ni­ken fit für das Post-Öl-Zeit­al­ter ma­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.