BP ent­schei­det sich für In­sour­cing

Computerwoche - - Inhalt -

Die IT ist für den Ener­gie­rie­sen stra­te­gisch – und da­mit nicht mehr aus­la­ge­rungs­fä­hig.

Um sei­ne di­gi­ta­le Trans­for­ma­ti­on vor­an­zu­trei­ben, will sich BP in­ten­siv um sei­ne IT küm­mern und das Out­sour­cing zu­rück­fah­ren. Ex­pe­ri­men­tie­ren sei das Ge­bot der St­un­de, sagt IT-Ma­na­ger An­dy Stur­rock.

Wir ha­ben fest­ge­stellt, dass wir ei­ne IT-Or­ga­ni­sa­ti­on ge­wor­den sind, die sich nicht wirk­lich mit IT be­schäf­tig­te“, sag­te An­dy Stur­rock, ver­ant­wort­lich für die IT-Mo­der­ni­sie­rung beim bri­ti­schen Ener­gie­rie­sen BP, an­läss­lich der Ap­pDy­na­mics Glo­bal Tour En­de Ju­ni in London. „Wir wol­len wie­der ei­ne IT-Or­ga­ni­sa­ti­on sein und un­se­re ei­ge­nen Fä­hig­kei­ten ent­wi­ckeln.“Der Ma­na­ger räum­te ein, dass sich der Kon­zern in der jün­ge­ren Ver­gan­gen­heit zu sehr auf Out­sour­cing ver­las­sen ha­be. Das soll sich nun än­dern. Stur­rock kün­dig­te an, dass ein Groß­teil der IT wie­der zu­rück ins ei­ge­ne Haus ge­holt wer­den soll. Es ge­he da­bei im We­sent­li­chen dar­um, nicht mehr nur ei­ne Sup­port-Funk­ti­on im Un­ter­neh­men zu sein, son­dern im Mit­tel­punkt der Trans­for­ma­ti­ons­stra­te­gie zu ste­hen.

Ziel ist un­ter an­de­rem, den Mit­ar­bei­tern neue Ar­beits­wei­sen zu er­mög­li­chen. Stur­rock spricht von Funk­tio­nen wie „Busi­ness In­ter­faces“, „Run“und „Chan­ge“, die er zu neu­en Ein­hei­ten zu­sam­men­fas­sen will. Au­ßer­dem sol­len künf­tig agi­le Me­tho­den wie De­vOps stär­ker zum Tra­gen kom­men. Der zwei­te Aspekt dreht sich um The­men wie Sour­cing und die Fä­hig­kei­ten der ei­ge­nen Mit­ar­bei­ter. Stur­rock kün­dig­te an, sei­ne IT-Mann­schaft neu trai­nie­ren zu wol­len, um nicht mehr so stark von an­de­ren An­bie­tern ab­hän­gig zu sein: „Wir wol­len weg von ei­ner hier­ar­chi­schen, tra­di­tio­nel­len Füh­rungs- und Kon­troll­or­ga­ni­sa­ti­on hin zu ei­ner kol­la­bo­ra­ti­ven, ge­mein­schaft­li­chen und ver­netz­ten Ar­beits­wei­se, die auch über die Gren­zen von BP hin­aus­geht.“Die IT-Mo­der­ni­sie­rung um­fasst auch die Ap­pli­ka­ti­ons­stra­te­gie. BP will vor al­lem sei­ne Kern­sys­te­me kon­so­li­die­ren. Wenn es da­von we­ni­ger ge­be, könn­ten er­gän­zen­de Sys­te­me leich­ter im­ple­men­tiert wer­den, er­läu­ter­te Stur­rock die Hin­ter­grün­de. Da­bei hat der Ma­na­ger in ers­ter Li­nie Ana­ly­tics-Funk­tio­nen im Blick, die es den ein­zel­nen Ge­schäfts­be­rei­chen er­lau­ben sol­len, mehr Ein­sich­ten aus den vor­han­de­nen Da­ten zu ge­win­nen. Da­für plant Stur­rock auch ei­nen ei­ge­nen Da­ta La­ke, der in den kom­men­den Jah­ren auf ein Vo­lu­men von bis zu sechs Pe­ta­byte an­schwel­len könn­te. „Es ist ele­men­tar wich­tig, die Da­ten, die all un­se­re Sen­so­ren ge­ne­rie­ren, gut zu nut­zen. Es gibt rie­si­ge Da­ten­men­gen bei BP, aber wenn man kei­ne Er­kennt­nis­se dar­aus zieht, sind sie sinn­los.“Und es geht um Platt­for­men und Au­to­ma­ti­sie­rung, die im Zen­trum al­ler Di­gi­ta­li­sie­rungs- und Trans­for­ma­ti­ons­be­mü­hun­gen ver­or­tet wer­den. Au­to­ma­ti­sie­rung müs­se fest in der Platt­form in­te­griert sein. Auf Ba­sis die­ser Funk­tio­nen, bei­spiels­wei­se rund um Si­cher­heit, könn­ten die ein­zel­nen Pro­dukt­teams schnell und ver­läss­lich neue Lö­sun­gen ent­wi­ckeln.

Mehr Ex­pe­ri­men­te statt gro­ßer Plan

Zu­letzt stellt sich auch die Fra­ge des Roll­outs der IT-Lö­sun­gen. Man ha­be im ver­gan­ge­nen Jahr ei­ne Rei­he von Ex­pe­ri­men­ten um­ge­setzt, um die neue Stra­te­gie und ei­ni­ge Cloud-Tech­no­lo­gi­en zu tes­ten, sag­te Stur­rock. In die­sem Jahr sol­len wei­te­re zwölf Pi­lot­pro­jek­te fol­gen, die spä­ter auf die ge­sam­te IT-Or­ga­ni­sa­ti­on hoch­s­ka­liert wer­den. Die BP-Ver­ant­wort­li­chen ha­ben zu­letzt er­klärt, dass sie ei­ne kla­re Cloud-Stra­te­gie ver­fol­gen möch­ten. Da­für wur­den De­als mit An­bie­tern wie Mi­cro­soft – Azu­re für PaaS – und Work­day – SaaS HR – ein­ge­fä­delt. Stur­rock will hier mehr wa­gen. „Statt im Vor­aus ei­nen gro­ßen Plan zu ent­wer­fen, wol­len wir Din­ge ler­nen, in­dem wir sie aus­pro­bie­ren, und mit neu­en Tech­no­lo­gi­en wie der Cloud ist es viel bil­li­ger und ein­fa­cher, das auch um­zu­set­zen.“

Für den Ener­gie­rie­sen BP geht es in Zu­kunft dar­um, mehr Nut­zen aus den ei­ge­nen Da­ten zu zie­hen – bei­spiels­wei­se aus Sen­so­ren auf den Öl­bohr-Platt­for­men rund um die Welt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.