Sich­ler Ho­bot PCB-8500LX

connect - - TEST: SAUGROBOTER -

WLAN oder App bie­tet die­ses Ge­rät nicht. Da­für aber zu­sätz­lich zum Staub­sau­gen ei­ne Nass­wisch-Funk­ti­on – und das zu ei­nem be­son­ders güns­ti­gen Preis.

Der vom Elek­tro­nik­ver­sen­der Pe­arl an­ge­bo­te­ne und von der Fir­ma Sich­ler ge­bau­te Ho­bot PCB8500LX un­ter­stützt kei­ne WLANo­der App-Kom­mu­ni­ka­ti­on. Doch zum güns­ti­gen Preis von rund 400 Eu­ro bie­tet das Ge­rät nicht nur ei­ne Saug­funk­ti­on, son­dern auch Bo­den­wi­schen. Die­se Kom­bi­na­ti­on, die sonst nur zu deut­lich hö­he­ren Prei­sen er­hält­lich ist, fan­den wir so in­ter­es­sant, dass wir den Ho­bot außer Kon­kur­renz mit­ge­tes­tet ha­ben.

Für die Nass­wisch-Funk­ti­on be­sitzt das Ge­rät ei­nen ent­nehm­ba­ren Was­ser­tank, der ei­ne Sprüh­dü­se auf der Ge­rä­te­un­ter­sei­te ver­sorgt, so­wie zwei Wisch­tü­cher. Für klas­si­sches Staub­sau­gen ver­fügt der Ho­bot auf sei­ner Un­ter­sei­te zu­sätz­lich über ei­nen Saug­schlitz – al­ler­dings oh­ne die für Sau­g­ro­bo­ter ty- pi­sche Bürs­ten­wal­ze, da­für aber mit ei­ner ro­tie­ren­den Sei­ten­bürs­te.

Po­si­ti­ons­be­stim­mung und Raum­na­vi­ga­ti­on er­fol­gen per La­ser, ei­nen ein­ge­bau­ten Kom­pass so­wie Sen­sor-Stoß­stan­ge. Auch wenn es kei­ne App zur An­zei­ge gibt, er­stellt der Ho­bot vir­tu­el­le Kar­ten der von ihm ge­rei­nig­ten Räu­me. Ge­steu­ert wird das Ge­rät per In­fra­rot-Fern­be­die­nung. Hier gibt es Tas­ten für ver­schie­de­ne Na­vi­ga­ti­ons­va­ri­an­ten (au­to­ma­tisch, wand­fol­gend, par­al­le­le Spu­ren) für Tro­cken- oder Nass­wi­schen, für punk­tu­el­le Rei­ni­gung so­wie für Rück­kehr zur La­de­sta­ti­on. Wer will, kann die Be­we­gun­gen des Ho­bot auch mit den Pfeil­tas­ten auf der Fern­be­die­nung ma­nu­ell steu­ern. Wer auf die App-Steue­rung ver­zich­ten kann, ist mit dem Ge­rät kei­nes­wegs schlecht be­dient.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.