GI­GAN­TI­SCHE NEU­HEI­TEN

Crucero - Das Kreuzfahrtmagazin - - Inhalt -

Das kommt 2018 - die neu­en Kreuz­fahrt­schif­fe im Por­trät

8 SCENIC ECLIP­SE SCENIC LU­XU­RY CRUI­SES

Die im deutsch­spra­chi­gem Raum we­nig be­kann­te Scenic Lu­xu­ry Crui­ses bie­tet lu­xu­riö­se eng­lisch­spra­chi­ge Fluss­rei­sen in Eu­ro­pa an. Mit der Scenic Eclip­se star­tet die Ree­de­rei im Som­mer Hoch­see-ex­pe­di­ti­ons­kreuz­fahr­ten. Die Scenic Eclip­se ver­spricht „Sechs-ster­ne-lu­xus“und ein kom­plet­tes All-in­clu­si­ve Pro­gramm, das auch ex­klu­si­ve Aus­flü­ge be­inhal­tet. Auf den Ex­pe­di­ti­ons­rei­sen sind Zo­diaks, Ka­jaks, Schnee­schu­he und E-bi­kes mit an Bord. Ein fern­ge­steu­er­tes Mi­ni-u-boot mit Un­ter­was­ser-ka­me­ra-droh­ne und ein He­li­ko­pter er­mög­li­chen atem­be­rau­ben­de Aus­sich­ten und Aus­flugs­mög­lich­kei­ten. Nach der Tau­fe in Eu­ro­pa fährt das Schiff in Rich­tung Süd­ame­ri­ka, wo im Win­ter 2018/2019 das Ex­kur­si­ons-equip­ment auf Ant­ark­tisRei­sen zum Ein­satz kom­men wird.

9 CE­LE­BRI­TY EDGE CE­LE­BRI­TY CRUI­SES

Den letz­ten Neu­bau hat Ce­le­bri­ty Crui­ses im Jahr 2012 ge­tauft. Die lan­ge Pau­se hat die Ree­de­rei ge­nutzt, um ei­ne kom­plett neue und in­no­va­ti­ve Bau­rei­he zu ent­wi­ckeln. Die Ce­le­bri­ty Edge wird hoch­mo­dern und lu­xu­ri­ös mit ei­ner Rei­he von High­lights auf­war­ten: schon von au­ßen fällt der Ma­gic Car­pet auf. Die be­weg­li­che Platt­form an der Au­ßen­sei­te des Schiffs kann zwi­schen dem 2. und dem 16. Deck be­wegt wer­den. Sie wird zum Bei­spiel als ge­räu­mi­ge Ten­der­platt­form, als Spe­zia­li­tä­ten­re­stau­rant oder als Er­wei­te­rung des Pool­decks ge­nutzt. Wei­te­re High­lights wer­den die„eden-lounge“- ei­ne drei­ge­schos­si­ge ver­glas­te und be­grün­te Mul­ti­funk­ti­ons-lo­ca­ti­on und der tro­pi­sche Rooft­op Gar­den. Die Ka­bi­nen mit „In­fi­ni­te Veran­da“ver­fü­gen über kom­plett auf­klapp­ba­re Veran­da­tü­ren und glä­ser­ne Bal­ko­ne. Im Win­ter 2018/2019 bie­tet die Edge Ka­ri­bik­kreuz­fahr­ten ab Fort Lau­der­da­le an.

10 SEABOURN OVA­TI­ON SEABOURN

Das Schwes­ter­schiff der Seabourn En­co­re wird ab Mai Kreuzfahrten in Eu­ro­pa an­bie­ten. Das Schiff wird kom­plett vom Star­ar­chi­tekt Adam Ti­ha­ny ge­stal­tet. Trotz der Grö­ße - die Ova­ti­on und En­co­re sind die größ­ten Schif­fe der Seabourn-flot­te - ist der Cha­rak­ter ei­ner lu­xu­riö­sen Yacht er­hal­ten ge­blie­ben. Schon die kleins­te Un­ter­kunft misst 23 Qua­drat­me­ter und ver­fügt über ei­nen Bal­kon von min­des­tens sechs Qua­drat­me­tern. Ei­nen ex­zel­len­ten Ser­vice ver­spricht die gro­ße Cr­ew von fast 450 Mit­ar­bei­tern die sich um die 600 Gäs­te küm­mert. 61 Kö­che be­spie­len die fünf Re­stau­rants, die al­le im Rei­se­preis ent­hal­ten sind. Be­son­ders be­liebt wird ver­mut­lich „The Grill by Tho­mas Kel­ler“wer­den. Im Ge­gen­satz zu sei­nen ex­klu­si­ven Fi­ne Di­ning-an­ge­bo­ten an Land hat Kel­ler mit Seabourn ein Steak­hou­se-kon­zept der 60er-jah­re um­ge­setzt.

11 SYM­PHO­NY OF THE SEAS ROY­AL CA­RIB­BE­AN IN­TER­NA­TIO­NAL

Welt­re­kord! Die Sym­pho­ny of the Seas wird als vier­tes Schiff der Oa­sis Klas­se von Roy­al Ca­rib­be­an mit zu­sätz­li­chen 28 Ka­bi­nen ein we­nig grö­ßer als ih­re Schwes­tern und über­nimmt da­mit den Ti­tel als größ­tes Kreuz­fahrt­schiff auf den Welt­mee­ren. Die ers­te Sai­son ver­bring sie bis Ok­to­ber 2018 im Mit­tel­meer. Wie auf den Schwes­ter­schif­fen gibt es ei­nen „Cen­tral Park“in der Mit­te des Schif­fes. Die Ul­ti­ma­te Abyss Rut­sche über 10 Decks ist die längs­te Rut­sche auf See. Gi­gan­tisch ist auch das En­ter­tain­ment an Bord. So wird u.a. das Mu­si­cal Hair­spray täg­lich im Mu­si­cal-thea­ter an Bord auf­ge­führt. Viel­fäl­ti­ge Ak­ti­vi­tä­ten vom Surf­si­mu­la­tor, über die Zip-li­ne bis hin zum Kin­der- und Ju­gend­pro­gramm bie­ten Spaß für die gan­ze Fa­mi­lie. Das er­streckt sich so­gar auch auf die Ka­bi­nen: die Ul­ti­ma­te Fa­mi­ly Sui­te bie­tet u.a. ei­nen 3D TV Raum, LE­GO Wand und Whirl­pool.

14 VI­KING ORI­ON VI­KING CRUI­SES

Vi­king Crui­ses hat im Jahr 2015 die Ex­pan­si­on von Flusskreuzfahrten zu Hoch­see­kreuz­fahr­ten ge­wagt und da­bei ein er­staun­li­ches Tem­po vor­ge­legt. Mit der Vi­king Ori­on wird be­reits das fünf­te Hoch­see-kreuz­fahrt­schiff der Ree­de­rei im Som­mer in Dienst ge­stellt. Die ele­gan­ten mo­der­nen Schif­fe im skan­di­na­vi­schen Stil bie­ten Raum für 930 Gäs­te und rich­ten sich aus­schließ­lich an Er­wach­se­ne. Ei­ne au­ßer­ge­wöhn­li­che Tauf­pa­tin konn­te für die Vi­king Ori­on ge­won­nen wer­den. Die pen­sio­nier­te Nasa-as­tro­nau­tin An­na Fi­scher ver­folg­te im Sep­tem­ber 2017 be­reits das Auf­schwim­men des Neu­baus. Ver­mark­tet wer­den die Rei­sen in ers­ter Li­nie in den USA und in Groß­bri­tan­ni­en. Scha­de ei­gent­lich, die Schif­fe wür­den si­cher­lich auch im deutsch­spra­chi­gen Raum An­hän­ger fin­den.

15 NA­TIO­NAL GEOGRAPHIC VEN­TURE NA­TIO­NAL GEOGRAPHIC EXPEDITIONS

Das kleins­te neue Kreuz­fahrt­schiff des Jah­res 2018 bie­tet ge­ra­de ein­mal Platz für 100 Gäs­te. Das klei­ne Ex­pe­di­ti­ons­schiff wird dank sei­nes nied­ri­gen Tief­gangs Ent­deck­er­rei­sen in der In­si­de Pas­sa­ge von Alas­ka an­bie­ten. Für die Er­kun­dung der Um­ge­bung ste­hen un­ter an­de­rem acht Schlauch­boo­te zur An­lan­dung und 24 Zwei-per­so­nen-ka­yaks zur Ver­fü­gung. Auf ei­nem gro­ßen Kreuz­fahrt­schiff un­denk­bar: die of­fe­ne Brü­cke, auf der die Pas­sa­gie­re die Fahrt be­ob­ach­ten und sich mit den Of­fi­zie­ren un­ter­hal­ten kön­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.