Ist das En­de der For­mel 1 bei RTL be­sie­gelt?

| Bun­des­netz­agen­tur legt UKW-Pi­ra­ten­sen­der still

Digital Fernsehen - - In­halt -

Im deut­schen Fern­se­hen ge­hö­ren die For­mel 1 und RTL bei­na­he un­zer­trenn­bar zu­sam­men. Die ak­tu­el­le Sai­son ist die 26. in Fol­ge, die der Köl­ner Pri­vat­sen­der die Kö­nigs­klas­se des Mo­tor­sports über­trägt. Ob wei­te­re Jah­re da­zu kom­men, scheint nach dem Wech­sel der Be­sitz­ver­hält­nis­se je­doch nicht si­cher, die zu­dem durch An­ke Schä­fer­kordt, Che­fin der Me­di­en­grup­pe RTL, ge­schürt wird. Ge­gen­über dem Me­di­en­ma­ga­zin „New Bu­si­ness“er­klär­te Schä­fer­kordt, dass man zwar dar­an in­ter­es­siert sei, die For­mel 1 wei­ter zu über­tra­gen, „aber wir set­zen uns wie bei je­der an­de­ren In­ves­ti­ti­on ge­wis­se Kri­te­ri­en und falls die­se nicht er­füllt wer­den, wür­den wir auf das Recht ver­zich­ten.“Al­ler­dings stün­den die Ver­hand­lun­gen mit dem neu­en Ei­g­ner Li­ber­ty Me­dia auch erst am An­fang. Ei­ne schnel­le Ent­schei­dung ist da­her nicht zu er­war­ten. Ge­rüch­te­wei­se will das Me­dien­un­ter­neh­men die TV-Rech­te künf­tig deut­lich teu­rer ver­kau­fen, was RTL, das sich ne­ben der For­mel 1 auch kost­spie­li­ge Rech­te an der Fuß­ball-Na­tio­nal­mann­schaft und -Bun­des­li­ga ge­si­chert hat, zu ei­nem Aus­stieg aus der Renn­se­rie be­we­gen könn­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.