Ja­pan setzt auf 8K

Digital Fernsehen - - Kompakt - NIS

Wäh­rend an­dern­orts 4K noch mit An­lauf­schwie­rig­kei­ten zu kämp­fen hat, setzt man in Ja­pan be­reits voll und ganz auf 8K. Das ver­kün­de­te der Sen­der NHK, der wäh­rend des MIPCOM UHD-Events in Can­nes be­kannt­gab, dass man be­reits an ei­ner Viel­zahl von For­ma­ten ar­bei­te, die in 8K „Su­per Hi-Vi­si­on“aus­ge­strahlt wür­den. 4K ist aber auch im Land der auf­ge­hen­den Son­ne noch lan­ge nicht ab­ge­schrie­ben. NHK wol­le auch in die­se Mög­lich­keit wei­ter kräf­tig in­ves­tie­ren - und da­bei noch zu­le­gen. Yu­ka­ri Ha­ya­shi zeich­net sich un­ter an­de­rem für die welt­wei­te Ent­wick­lung von In­hal­ten ver­ant­wort­lich und er­klär­te, im De­zem­ber 2018 den welt­weit ers­ten 8K-Sen­der an den Start brin­gen zu wol­len, der die 4K-Sen­der ja­pan­weit er­gän­ze. 18 St­un­den am Tag sol­len dann In­hal­te ge­sen­det wer­den, von de­nen 12 St­un­den und 10 Mi­nu­ten 8K-Qua­li­tät ha­ben. Mit Pro­du­zen­ten aus al­ler Welt wol­le man zu­sam­men­ar­bei­ten, um sich die­ser Her­aus­for­de­rung zu stel­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.