App und Web­in­ter­face

Digital Fernsehen - - Kaufberatung -

Ne­ben der Steue­rung per Fern­be­die­nung kann die Li­nux-Box auch über das Web­in­ter­face so­wie Apps ge­steu­ert wer­den. Im hei­mi­schen Netz­werk wird die Box da­bei über die Ein­ga­be der IP in den Brow­ser er­reicht. In­ner­halb des Web­in­ter­faces kann ne­ben der rei­nen Steue­rung auch der EPG ein­ge­se­hen wer­den, die But­ton­lis­te ge­än­dert wer­den und ei­ne Viel­zahl von Ein­stel­lun­gen an­ge­passt wer­den. Auch die Ti­mer­kon­fi­gu­ra­ti­on ist hier­aus be­son­ders kom­for­ta­bel mög­lich. Dank der ver­bau­ten FBC-Tu­ner eig­net sich der Uno 4K SE auch per­fekt als Ser­ver für den mo­bi­len TV-Emp­fang am Smart­pho­ne. Mit­tels der Vu+ Play­er App, die kos­ten­frei im App-Sto­re von An­dro­id und iOS be­reit­steht, kann das Smart­pho­ne beim Uno 4K SE, na­tür­lich wie auch bei al­len an­de­ren Ge­rä­ten aus der Vu+ Fa­mi­lie, be­quem auf dem Smart­pho­ne oder Ta­blet wie­der­ge­ge­ben wer­den. Da­bei ist dank des Acht­fach­tu­ners auch das un­ab­hän­gig fern­se­hen mög­lich, sprich auf dem mo­bi­len End­ge­rät kann ein an­de­res Pro­gramm ge­schaut wer­den als auf dem Fern­se­her. Wer auch au­ßer­halb des hei­mi­schen Netz­wer­kes die APP nut­zen möch­te und auf sei­nen Re­cei­ver zu­grei­fen will kann dies eben­falls. Dank der HD-Tr­ans­co­ding­funk­ti­on passt die Emp­fangs­box die aus­ge­spiel­ten Si­gna­le an die zur Ver­fü­gung ste­hen­de Band­brei­te des Netz­wer­kes an. Ne­ben Li­ve-TV-In­hal­ten las­sen sich so auch Auf­nah­men strea­men.

Nach Ein­ga­be der IP-Adres­se in ei­nen Brow­ser öff­net sich am Com­pu­ter das Web­in­ter­face der Vu+ Box. Hier las­sen sich Ein­stel­lun­gen aber auch Vor­mer­kun­gen vor­neh­men

Über die Smart­pho­ne-App las­sen sich be­quem Ti­mer auch aus der Fer­ne via In­ter­net pro­gram­mie­ren, na­tür­lich ist auch das Li­ve-TV-Er­leb­niss ge­ge­ben

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.