Aus­ge­wach­se­ner Li­nu­xzwerg

Digital Fernsehen - - Kaufberatung -

Nicht nur via Hau­s­an­ten­ne, sprich über DVB-T2 ist die HEVC-Kom­pri­mie­rung im­mer be­lieb­ter. Auch über Sa­tel­lit schal­ten ver­mehrt An­bie­ter in dem Ver­fah­ren auf, und das nicht nur bei HDTV-Ka­nä­len. Bis­her gab es nur we­ni­ge HD-Sa­tel­li­ten­re­cei­ver, die auch HEVC be­herr­schen. Spy­cat hat mit dem Spy­cat Mi­ni Plus ein sol­ches Ge­rät im Port­fo­lio.

HEVC bzw. H265 sind im Kom­men. Um Ka­pa­zi­tät zu spa­ren wer­den ver­mehrt auch auf di­ver­sen Sa­tel­li­ten Pro­gramm im ef­fi­zi­en­ten Kom­pri­mie­rungs­ver­fah­ren auf­ge­schal­tet. Das Pro­blem für den Zu­schau­er: Die bis­he­ri­gen Ge­rä­te kön­nen die Sen­der nicht dar­stel­len. Wäh­rend UHD-Ge­rä­te dies kön­nen sind die­se in der Re­gel in Preis­re­gio­nen an­ge­sie­delt in de­nen nicht je­der ein Zweit- oder Dritt­ge­rät kau­fen will. Dank mo­der­ner Pro­zes­so­ren ist dies aber nicht nö­tig, denn ei­ni­ge Her­stel­ler ha­ben sich ent­schie­den aus dem Grund auch nor­ma­le HDTV-Re­cei­ver mit dem Kom­pri­mie­rungs­stan­dard aus­zu­stat­ten. Wir nah­men in den letz­ten Mo­na­ten be­reits Ge­rä­te von Air­di­gi­tal, Oc­t­a­gon, Gi­gab­lue und Mu­tant un­ter die Lu­pe die dies kön­nen. Auch Spy­cat hat seit ei­ni­gen Mo­na­ten ein sol­ches Ge­rät im Port­fo­lio, wel­ches wir uns ge­nau­er an­se­hen.

Aus­stat­tung

Die Front des Mi­nis ist spär­lich aus­ge­stat­tet. Ge­ra­de ein­mal ei­ne Vier­seg­ment­an­zei­ge und ei­ne USB-Schnitt­stel­le fin­den wir hier. Ei­nen Kar­ten­le­ser oder gar Be­dien­ele­men­te sucht man ver­ge­bens. Ein Blick auf die rech­te Sei­te bringt zu­min­dest den Kar­ten­le­ser zum Vor­schein. Es han­delt sich wie bei al­len Enig­ma-Re­cei­vern um ein so ge­nann­tes CAS-Mo­dell wel­cher von den Freaks ge­öff­net wer­den kann. Die Rück­sei­te des klei­nen Spy­cat ist funk­tio­nal aus­ge­stat­tet. Zu fin­den sind die Stan­dard­an­schlüs­se HDMI, Netz­werk, so­wie der Tu­n­er­ein­gang, hin­zu kom­men Klin­ken­buch­sen für ei­nen im Lie­fer­um­fang ent­hal­te­nen RS232-Ad­ap­ter und ein ana­lo­ges Cinch­set. Ei­nen Tu­n­er­aus­gang su­chen wir ver­ge­bens. Für den An­schluss ex­ter­ner Da­ten­trä­ger steht ei­ne USB-Schnitts­tel-

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.