De­sign trifft Funk­tio­na­li­tät: One forAll SV9494 DVB-T2-An­ten­ne

Digital Fernsehen - - Inhalt - RI­CAR­DO PET­ZOLD

Für den ter­res­tri­schen Di­gi­tal­emp­fang wird in den meis­ten Fäl­len ei­ne Zim­mer­an­ten­ne be­nö­tigt. Nicht im­mer sind die­se Emp­fangs­hel­fer auch hübsch und wohn­zim­mer­taug­lich. One for All hat sich dieser Sa­che an­ge­nom­men und ei­ne schi­cke An­ten­ne, die tech­nisch auch nicht nach­ste­hen soll, her­aus­ge­bracht.

Die Bau­form ter­res­tri­scher An­ten­nen ist in der Re­gel gleich. Ent­we­der es han­delt sich im Fla­che An­ten­nen oder Di­po­le. Als ak­ti­ve An­ten­nen sind meist nur die Flach­an­ten­nen nutz­bar, die sich tat­säch­lich nur schwer ins Wohn­zim­mer­am­bi­en­te ein­pas­sen, da die­se auch noch rich­tungs­ge­bun­den sind. Zwar ha­ben Her­stel­ler schon ver­sucht die An­ten­nen durch Ein­bin­dung ei­nes Bil­der­rah­mens zu ver­schö­nern, nutz­bar ist aber ei­ne sol­che Lö­sung nur wenn die Stirn­sei­te der An­ten­ne so aus­ge­rich­tet wer­den kann dass sie par­al­lel mit dem TVRack steht. Muss die An­ten­ne im rech­ten Win­kel da­zu plat­ziert wer­den um gu­te Emp­fangs­er­geb­nis­se zu er­zie­len ist die­se Lö­sung hin­fäl­lig. Der Nie­der­län­di­sche Her­stel­ler One for All hat re­agiert und ei­ne Art Ku­ge­l­an­ten­ne her­aus­ge­bracht. Auf den ers­ten Blick wirkt die An­ten­ne hier wie ein sty­li­scher Laut­spre­cher. Die ei­gent­li­che Emp­fangs­ein­heit ist da­bei in der obe­ren dreh­ba­ren Halb­ku­gel ein­ge­baut. Da­mit ist die Aus­rich­tung Kin­der­leicht durch sanf­tes hin und her­dre­hen der obe­ren Ku­gel­hälf­te mög­lich. Der Clou an der Sa­che: Auch ei­ne Emp­fangs­stär­ke­an­zei­ge ist ent­hal­ten. Die­se zeigt dem Nut­zer nach Druck auf die Tas­te an der Front der An­ten­ne ei­nen Si­gnal­bal­ken an der Front an, mit des­sen Hil­fe die op­ti­ma­len Emp­fangs­er­geb­nis­se ein­ge­stellt wer­den

kön­nen. Lie­fer­um­fang Die An­ten­ne wird kom­plett mon­tiert aus­ge­lie­fert. Die Zu­lei­tung ist fest ver­baut und bie­tet mit 2,5 Me­ter Ka­bel­län­ge auch Fle­xi­bi­li­tät beim Auf­stel­lungs­ort. Die ak­ti­ve An­ten­ne kann wahl­wei­se mit der 5 Volt Spei­se­span­nung über das An­ten­nen­ka­bel ver­sorgt wer­den, lie­fert der an­ge­schlos­se­ne Re­cei­ver oder Fern­se­her die­se nicht ist der An­schluss ei­nes ex­ter­nen Netz­teils mög­lich oder der Be­trieb über 5 Volt USB-Span­nung.

Emp­fangs­er­geb­nis­se

Schön­heit ist bei ei­ner An­ten­ne nur die ei­ne Sei­te der Me­dail­le. In ers­ter Li­nie soll die­se na­tür­lich gu­te und kon­stan­te Emp­fangs­er­geb­nis­se lie­fern. Genau das zeigt die One for All SV9494 im Test auch. Nach­dem der An­ten­nen­kopf mit Hil­fe der An­zei­ge op­ti­mal plat­ziert wur­de, be­gin­nen wir mit der Mes­sung. Durch­schnitt­lich wer­den bei der One for all -Ku­ge­l­an­ten­ne 36,5 De­zi­bel Nutz­si­gnal er­reicht, was ei­nem sehr gu­ten Er­geb­nis ent­spricht und wo­mit sich die An­ten­ne im obe­ren Feld der DVB-T-In­nen­an­ten­nen ein­reiht.

Fa­zit

Die One for All SV9494 ist nicht nur hübsch an­zu­se­hen son­dern kann im Test auch bei der Emp­fangs­leis­tung punk­ten.

Dank der Si­gnal­stär­ke­an­zei­ge un­ter­stützt sie den Nut­zer zu­dem so­gar bei der Po­si­tio­nie­rung Ei­ne Prü­fung der Ge­nau­ig­keit der Si­gnal­an­zei­ge ver­deut­lich zu­dem, dass mit Pro­fi­mes­se­quip­ment nur mi­ni­mal bes­se­re Aus­rich­tungs­er­geb­nis­se er­zielt wer­den. Das über­zeugt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.