Für strah­len­de Bil­der

Bil­d­op­ti­mie­rung mit Zo­ner Pho­to Stu­dio 18

DigitalPHOTO (Germany) - - INHALT -

Der Spa­gat zwi­schen über­sicht­li­cher Be­die­nung, un­kom­pli­zier­ter Bild­be­ar­bei­tung und trotz­dem an­spruchs­vol­len Funk­tio­nen ge­lingt mit Zo­ner Pho­to Stu­dio 18 er­staun­lich gut. Wir stel­len Ih­nen das Pro­gramm in sei­nen Gr­und­funk­tio­nen vor.

Ord­nung ist das hal­be Le­ben, wenn man ei­nem al­ten Sprich­wort glau­ben mag. Zu­min­dest bei der Fo­to­samm­lung ist es wirk­lich prak­tisch, den Über­blick zu be­wah­ren. Die Soft­ware Zo­ner Pho­to Stu­dio 18 für Win­dows, die Sie zum Gra­tis-down­load auf un­se­rer Heft-cd fin­den, hat hier mit dem Ma­na­ger-be­reich ein mäch­ti­ges Werk­zeug pa­rat. Im Ka­ta­log wer­den all Ih­re Bil­der chro­no­lo­gisch sor­tiert, dank über­wach­ter Ord­ner und Im­port-funk­ti­on sind auch die neu­es­ten Mo­ti­ve schnell ge­la­den. Ei­ne prak­ti­sche Ka­len­der­an­sicht so­wie die Schlüs­sel­wort-su­che sor­gen zu­dem da­für, dass Sie Fo­tos lauf­werk­über­grei­fend schnell wie­der­fin­den. Im Ma­na­ger selbst kön­nen zu­dem ei­ne Sta­pel­ver­ar­bei­tung so­wie das Er­stel­len von Pan­ora­ma­bil­dern und HDR-MO­TI­ven aus Be­lich­tungs­rei­hen ge­star­tet wer­den. Zur Op­ti­mie­rung von Far­be, Hel­lig­keit und Kon­trast setzt Zo­ner Pho­to Stu­dio 18 auf ei­nen klas­si­schen RAW-EDI­tor, der in ei­nem se­pa­ra­ten Rei­ter steckt. Nut­zen Sie die Schie­be­reg­ler, um die per­fek­te Ein­stel­lung zu fin­den. Die Ver­gleichs­an­sicht zum Ori­gi­nal­bild fin­den Sie in der rech­ten Pa­let­te als Sym­bol­feld – da­mit ha­ben Sie im Blick, ob Ih­re Kor­rek­tu­ren noch na­tür­lich wir­ken. Wich­tig zu wis­sen: Die Be­ar­bei­tung im Ent­wi­ckelnBe­reich wird nicht di­rekt in Ihr Ori­gi­nal­fo­to ge­schrie­ben. Hier müs­sen Sie das Fo­to über den Ex­port-knopf in der Pa­let­te rechts in ein Bild­for­mat Ih­rer Wahl ab­spei­chern. Be­ar­bei­ten Sie das Bild je­doch im Edi­tor wei­ter, wird hier beim Spei­chern das Ori­gi­nal­bild über­schrie­ben. Da­her soll­ten Sie im Edi­tor im­mer „Spei­chern un­ter“wäh­len, da­mit das Aus­gangs­bild er­hal­ten bleibt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.