Donau Zeitung

Der Ad­vent muss nicht trist sein

- VON BERT­HOLD VEH Bert­hold.Veh@do­nau‰zei­tung.de Coronavirus (COVID-19) · Dillingen · Wertingen · Wittislingen · Lauingen

Was ha­ben wir ge­jam­mert in den ver­gan­ge­nen Jah­ren, dass der Ad­vent gar kei­ne stil­le Zeit sei. Für vie­le Men­schen wa­ren dies die vier stres­sigs­ten Wo­chen. Be­sin­nung auf Weih­nach­ten – Fehl­an­zei­ge. Die­ses Mal könn­te es an­ders wer­den. We­gen Co­ro­na ist die An­zahl der Prä­senz­ter­mi­ne deut­lich aus­ge­dünnt. Weih­nachts­fei­ern fal­len aus, eben­so die Christ­kind­les­märk­te. Al­lein in Dil­lin­gen, dem größ­ten im Land­kreis, sind da an ei­nem Wo­che­n­en­de bis zu 20 000 Men­schen ge­kom­men. In die­sem Jahr heißt es, zu Hau­se blei­ben und die Kon­tak­te re­du­zie­ren. Denn die Zahl der Co­ro­na-In­fek­tio­nen be­wegt sich auch im Land­kreis Dil­lin­gen trotz des No­vem­ber-Lock­downs nach wie vor auf ei­nem ho­hen Ni­veau. Die Sie­ben-Ta­ges-In­zi­denz – die Zahl der In­fek­tio­nen in­ner­halb ei­ner Wo­che pro 100 000 Ein­woh­ner – lag am Frei­tag in der Re­gi­on im­mer noch bei 176. So­lan­ge der Impf­stoff nicht da ist, sind, so die Er­kennt­nis­se der Vi­ro­lo­gen, Kon­takt­be­schrän­kun­gen, Mas­ke tra­gen und Hän­de­wa­schen das Ge­bot der St­un­de.

Die Ein­schrän­kun­gen zei­gen deut­lich, was vie­len ab­geht: Sorg­lo­se Tref­fen mit Men­schen bei Brat­wurst und Glüh­wein im ad­vent­li­chen Lich­ter­glanz. Die Weih­nachts­fei­er mit Kol­le­gen in der Gast­stät­te, das Trai­nie­ren im Fit­ness-Stu­dio, der Be­such des Ad­vents­kon­zerts, das Fach­sim­peln mit Freun­den über die Dar­bie­tun­gen der Ki­cker auf dem Fuß­ball­platz, und, und, und … Der Ad­vent muss aber kei­nes­wegs trist sein, denn vie­le Kom­mu­nen im Land­kreis ha­ben mit Krea­ti­vi­tät nach ei­nem An­ge­bot ge­sucht, das auch in Co­ro­na-Zei­ten mög­lich ist. Dil­lin­gen et­wa hat sei­ne Se­hens­wür­dig­kei­ten in der In­nen­stadt am Frei­tag­abend be­leuch­tet. Kun­den wer­den mit län­ge­ren Öff­nungs­zei­ten an­ge­lockt. Wer­tin­gen will mit ei­nem Städt­le-Scheck da­für sor­gen, dass Be­su­cher in die Lä­den kom­men. In Wit­tis­lin­gen wird an je­dem der 24 Ta­ge bis Weih­nach­ten ein in­di­vi­du­ell ge­schmück­tes Fens­ter leuch­ten. In Lau­in­gen öff­nen sich die Ad­vent­stür­chen un­ter so­zia­le­stadt-lau­in­gen.de/ad­vent2020 on­li­ne, da­hin­ter ver­ber­gen sich weih­nacht­li­che Über­ra­schun­gen. Und in Gun­del­fin­gen wur­de, wie wir nächs­te Wo­che be­rich­ten wer­den, ein Ni­ko­laus-Post­amt für Kin­der ein­ge­rich­tet.

Es sind be­mer­kens­wer­te Be­mü­hun­gen, ein biss­chen Wär­me in die Vor­weih­nachts­zeit zu brin­gen. Da­zu ge­hö­ren auch die Spen­den­ak­tio­nen vie­ler Or­ga­ni­sa­tio­nen, die sich um Men­schen in Not küm­mern. Das Auf­kom­men an Spen­den ist dem Ver­neh­men nach we­gen Co­ro­na nied­ri­ger. Be­dürf­ti­ge soll­ten aber in die­sem von der Pan­de­mie be­ein­träch­tig­ten Ad­vent, der am Sonn­tag be­ginnt, nicht ver­ges­sen wer­den.

 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany